Überraschende "Matrix"-Enthüllungen! Produzent Lorenzo di Bonaventura verrät Details zum schwierigen Entstehungsprozess des Erfolgsstreifens, der 1999 in die Kinos kam. Offensichtlich war Keanu Reeves (54), der am Ende die Rolle des Neo übernahm, ursprünglich gar nicht für die Hauptrolle vorgesehen. Stattdessen hätte man sich sogar eine weibliche Neo vorstellen können – und hatte die damals schon berühmte Sandra Bullock (54) für die Rolle angefragt!

Anscheinend gab es enorme Schwierigkeiten, die richtige Besetzung für Neo zu finden. Der Prozess wurde auch dadurch kompliziert, dass Warner Bros. darauf bestand, einen großen Star für den Film zu verpflichten. "Wir waren langsam verzweifelt", erklärt der Produzent im Interview mit The Wrap. "Wir gingen auf Sandy Bullock zu und sagten: 'Wir machen aus Neo eine Frau.' [Produzent] Joel Silver (66) und ich arbeiteten mit Sandy an 'Demolition Man' und sie war und ist immer noch eine gute Freundin von mir. Es war ziemlich einfach. Wir schickten ihr das Drehbuch, um zu sehen, ob sie daran interessiert war. Und wenn sie interessiert wäre, würden wir versuchen, die Änderung zu machen. Es war zu der Zeit aber nichts für sie. Deswegen führte das ins Nichts."

Lorenzo verriet in dem Interview, dass bereits Brad Pitt (55) und auch Leonardo DiCaprio (44) die Teilnahme an dem Projekt zu- und dann wieder abgesagt hätten. Letztendlich wurde dann aber Keanu für die Hauptrolle gecastet.

Lorenzo di Bonaventura, ProduzentGetty Images
Lorenzo di Bonaventura, Produzent
Keanu Reeves, SchauspielerSplash News
Keanu Reeves, Schauspieler
Sandra Bullock, SchauspielerinGetty Images
Sandra Bullock, Schauspielerin
Habt ihr gewusst, dass Sandra Bullock für "Matrix" gecastet wurde?227 Stimmen
12
Ja, ich habe das irgendwo mal gelesen.
215
Nein, das wusste ich noch nicht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de