Gibt es doch noch Hoffnung für Kylie Jenners (21) und Jordyn Woods (21) Freundschaft? Die Kluft zwischen den ehemaligen besten Freundinnen ist tief. Nach dem Fremd-Knutsch-Skandal mit Tristan Thompson (28), dem damals Noch-Freund von Kylies Schwester Khloe Kardashian (34), wurde das Model aus dem Freundeskreis des KarJenner-Clans verstoßen. Aber vielleicht lässt sich der Bruch doch kitten, denn Kylie enthüllt: Trotz des Streits will sie ihr Jordyn-Freundschafts-Tattoo behalten!

Im Mai 2016 hatten sich die beiden Freundinnen jeweils ein rotes "M" auf den kleinen Finger tätowieren lassen. Eine Quelle, die dem Reality-TV-Star nahesteht, verriet Hollywood Life nun: "Kylie ist immer noch am Boden zerstört, weil ihre Freundschaft zu Jordyn zerbrochen ist, Ihr Herz ist gebrochen. Sie vermisst ihre beste Freundin und hat in letzter Zeit viel an sie gedacht. Kylie starrt auf ihr Freundschafts-Tattoo, das sie zusammen haben machen lassen, und weint manchmal ein bisschen, wenn sie sich an die guten Zeiten erinnert, die sie zusammen hatten." Der Insider enthüllte weiter: "Sie ist nicht bereit, sich das Tattoo entfernen zu lassen, weil Kylie nicht glauben will, dass zwischen ihr und Jordyn alles vorbei ist."

Die anonyme Quelle fügte allerdings noch hinzu, dass eine Versöhnung erst möglich sei, sobald Khloe ihr OK gibtKylies Loyalität liege bei ihrer Schwester. Könnt ihr verstehen, dass sie sich nicht von dem Tattoo trennen kann? Stimmt in der Umfrage unter diesem Artikel ab.

Jordyn Woods und Kylie Jenner
Getty Images
Jordyn Woods und Kylie Jenner
Jordyn Woods und Kylie Jenner, Dezember 2018
Instagram / kyliejenner
Jordyn Woods und Kylie Jenner, Dezember 2018
Kylie Jenner
Getty Images
Kylie Jenner
Könnt ihr verstehen, dass sie sich nicht von dem Tattoo trennen kann?1258 Stimmen
1086
Klar, so schnell kann man seine BF eben nicht vergessen.
172
Nee, ich würde das ganz schnell loswerden wollen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de