Whitney Port (34) schämt sich ihrer Tränen ganz und gar nicht! Immerhin ist es die US-Amerikanerin seit ihrer Zeit in der Realityshow The Hills gewohnt, ihre Gefühle mit der Öffentlichkeit zu teilen. Trotzdem blickt die 34-Jährige aktuell nicht gern auf ihre TV-Vergangenheit zurück. Ihr Werdegang erschwert der Blondine nämlich aktuell ihren Alltag. Whitney gestand jetzt im Netz: Andere Mütter mobben sie wegen ihrer früheren Fernsehkarriere!

Die Mutter eines 20 Monate alten Sohnes teilt aktuell ihre Erfahrungen in der YouTube-Serie "I Love My Baby But…". Im neuesten Kapitel berichtete sie davon, was sie bei einer Podiumsdiskussion für Mütter erlebt hatte. "Ich fühlte mich beim Rausgehen etwas unsicher", gestand sie. Vor allem zwei Bekannte hätten sie offensichtlich geschnitten und demonstrativ von oben herab behandelt. Whitney weinte, als sie das Erlebnis schilderte. Sie machte ihre "The Hills"-Vergangenheit für das Verhalten der Frauen verantwortlich. Vielleicht sei sie ihnen "nicht cool genug, weil ich in einer Reality-TV-Show war".

"Es ist besonders schwer, wenn du eine junge Mutter bist", sagte Whitney über die schroffe Zurückweisung und ihre Selbstzweifel. Sie gab sich aber ein Versprechen: "Ich muss einfach an meinem Selbstwertgefühl arbeiten und mich auf meine positiven Eigenschaften konzentrieren." Whitney erhielt für ihre offene Beichte viel Lob. "Es ist viel Mut nötig, um sich so verletzlich zu zeigen", versuchte ein Fan, sie aufzumuntern.

Whitney Port und ihr Sohn SonnyGetty Images
Whitney Port und ihr Sohn Sonny
Whitney Port im Januar 2019Getty Images
Whitney Port im Januar 2019
Whitney Port in Los AngelesGetty Images
Whitney Port in Los Angeles
Glaubt ihr, Whitney hat wegen "The Hills" Probleme mit anderen Müttern?244 Stimmen
191
Möglich, die wissen sicher nicht, wie sie mit ihr umgehen sollen!
53
Nein, das redet sie sich bestimmt nur ein!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de