Nachdem bekannt geworden war, dass Lori Loughlin (54) und Felicity Huffman (56) Bestechungsgelder gezahlt haben, um ihren Kindern eine erstklassige College-Ausbildung zu ermöglichen, müssen die TV-Stars nun eine hohe Gefängnisstrafe fürchten. Felicity bekannte sich bereits am gestrigen Tag über ein Statement schuldig und könnte so einer hohen Gefängnisstrafe entgehen– anders als Lori. Ihr drohen wegen Geldwäsche jetzt sogar bis zu 20 Jahre hinter Gittern!

Wie TMZ berichtete, wird dem Full House-Star nun Geldwäsche vorgeworfen. So lautet die Anklageschrift: "Verschwörung zum Waschen der Bestechungsgelder und anderer Zahlungen zur Unterstützung des Betrugs." Die Schauspielerin soll eine hohe Summe an eine angebliche Wohltätigkeitsorganisation gezahlt haben. So konnte die 54-Jährige ihre Bestechung tarnen. Allein für diese Aktion kann die Strafe maximal bis zu 20 Jahre betragen.

Felicity hingegen plädierte am vergangenen Montag auf schuldig und verkündete: "Ich akzeptiere meine Schuld in vollem Umfang und mit tiefem Bedauern und Schande über das, was ich getan habe." Durch ihr Plädoyer könnte sie mit vier Monaten davonkommen.

Felicity Huffman im April 2019 in BostonGetty Images
Felicity Huffman im April 2019 in Boston
Lori Loughlin im April 2019 in BostonGetty Images
Lori Loughlin im April 2019 in Boston
Lori Loughlin 2019 in Beverly HillsActionPress / Dave Bedrosian / Future Image
Lori Loughlin 2019 in Beverly Hills
Hättet ihr gedacht, dass Lori eine so lange Gefängnisstrafe droht?1427 Stimmen
1212
Nein, das hat mich total überrascht!
215
Ja, das ist für den Vorwurf ja auch angemessen!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de