Jetzt macht er ernst! Im Januar dieses Jahres soll Katie Price (40) ein Sexvideo von ihrem Ex-Mann Alex Reid (43) live vor einem TV-Publikum gezeigt haben – und das ohne dessen Einverständnis. Ebenso soll das Busenwunder sexuelle Bilder des Wrestlers öffentlich präsentiert haben. Wegen der unerlaubten Zurschaustellung leitete der Sportler jetzt rechtliche Schritte gegen seine ehemalige Frau ein: Er zerrt Katie vor Gericht!

Die 40-Jährige wird von Alex beschuldigt, während der TV-Show "Celebrity's Big Brother's Bit On The Side" einem 40-köpfigen Publikum einen erotischen Clip sowie eindeutige Bilder von Alex gezeigt zu haben. Nun liegt der Fall beim Obersten Gerichtshof in London. Am Freitag begann die Verhandlung – allerdings ohne Katie. Wie Mirror berichtete, blieb sie dem Termin wegen angeblich ausstehender Zahlungen ihrer Anwälte fern. Die Verteidigungskosten der Fünffach-Mama sollen sich auf einen Betrag in Höhe von rund 364.000 Euro belaufen.

Katie bestritt bisher vehement, intime Fotos ihres Ex-Partners gezeigt zu haben oder sie auch nur zu besitzen. Sie räumte hingegen ein, den Zuschauern während der Sendung im Januar gesagt zu haben, dass sie ein Sexvideo von Alex habe – es sich bei den gezeigten Aufnahmen aber tatsächlich um ein YouTube-Video handelte.

Alex Reid 2013 in London
ActionPress / Rex Features
Alex Reid 2013 in London
Katie Price im Februar 2019 in London
David Sims/WENN.com
Katie Price im Februar 2019 in London
Alex Reid im März 2019 in London
Phil Lewis/WENN.com
Alex Reid im März 2019 in London


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de