In der Model-Villa der aktuellen Germany's next Topmodel-Kandidatinnen geht es alles andere als glamourös zu! Da sich die Mädchen offenbar nicht dazu verpflichtet fühlen, ihre vorübergehende Unterkunft sauber zu halten, strotzt in Woche elf mittlerweile jeder Raum vor Dreck, Staub und Essensresten. Erst kürzlich beschwerte sich Model-Nanny Daniel über die ekelerregenden Zustände in dem Luxus-Domizil. Auch Teilnehmerin Julia stellt jetzt klar: Das Chaos sei kaum auszuhalten!

"Das Leben miteinander mit den Mädchen – es ist wirklich so unordentlich!", ärgert sich die gelernte Krankenpflegerin im ProSieben-Interview. "Ich mache mir wirklich teilweise in der Früh nichts zu essen, weil ich es eklig finde, in diese Küche zu gehen", berichtet die 23-Jährige. "Die Pfannen stehen noch auf dem Herd, das Geschirr wird nicht abgespült." Das sei einfach nur nervig. "Ich verstehe es nicht und kann das nicht nachvollziehen, weil ich von Tag eins die Sachen wegräume", sagt Julia.

"Wir werden ja auch immer weniger Mädchen – scheinbar sind aber die ordentlichen Mädchen gegangen, weil es wird meiner Meinung nach immer schlimmer bei uns”, witzelt sie abschließend. Hättet ihr gedacht, dass die Unordnung bei GNTM solche Ausmaße annimmt? Stimmt ab!

"Germany's next Topmodel"-Nanny DanielInstagram / tam__win
"Germany's next Topmodel"-Nanny Daniel
GNTM-Kandidatin JuliaInstagram / julia.gntm.2019
GNTM-Kandidatin Julia
Julia, GNTM-Kandidatin 2019Instagram / julia.gntm.2019
Julia, GNTM-Kandidatin 2019
Hättet ihr gedacht, dass die Unordnung bei GNTM solche Ausmaße annimmt?881 Stimmen
564
Nein, das ist wirklich lächerlich! Warum räumen die Mädchen nicht einfach mal auf?
317
Ja, das ist doch klar, wenn so viele Mädels auf einem Haufen hocken...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de