Da bekommt sein berühmter Refrain "Easy like sunday morning" gleich eine ganz andere Bedeutung! Lionel Richie (69) ging als Soul-Pop-Schmusesänger in die Musikgeschichte ein, schrieb Hits wie "Hello" und "Easy". Dabei wäre es um ein Haar nie dazu gekommen, dass das ehemalige Mitglied der Band The Commodores Popstar geworden ist. Wie der 69-Jährige nun nämlich verriet, hätte er beinahe eine ganz andere, weitaus weniger weltliche Karriere eingeschlagen.

Lionel wäre nämlich fast Priester geworden! Das beichtete er dem US-amerikanischen Magazin People. "Ich habe das Haus meines Vaters und meiner Mutter verlassen, um auf die Tuskegee University zu gehen und dort habe ich meine Freunde von The Commodores getroffen", erzählte er. Außerdem gestand er schließlich: "Zu dieser Zeit hatte ich die ernsthafte Überlegung, ein episkopaler Priester zu werden."

Allerdings hielt ihn eine ganz spezielle weltliche Freude davon ab, wie er erklärte: "Als ich das erste Mal mit The Commodores spielte, kreischte eine Gruppe von Mädchen. Bis zu diesem Zeitpunkt hatte mich noch niemand, kein einziges Mädchen, angekreischt." In dieser Sekunde habe er sich gegen das Priesteramt entschieden: "Kurz nachdem eines der Mädchen gebrüllt hatte, sagte ich zu mir selbst: 'Ich glaube nicht, dass ich Priestermaterial bin.'"

Lionel Richie bei den Children Hero Awards 2018
Getty Images
Lionel Richie bei den Children Hero Awards 2018
Lionel Richie im März 2018
Getty Images
Lionel Richie im März 2018
Lionel Richie bei einem Auftritt im März 2019
Getty Images
Lionel Richie bei einem Auftritt im März 2019
Hättet ihr gedacht, dass Lionel Richie mal Priester werden wollte?35 Stimmen
16
Klar, warum nicht? Bei seiner Stimme wären die Predigten sicher gut geworden!
19
Nee, diesen Karriereweg kann ich mir bei ihm echt null vorstellen!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de