Wie denkt Vanessa Hudgens (30) über ihren Ex Zac Efron (31)? Sie waren das absolute Teenie-Traumpaar: Fünf Jahre gingen sie während der Erfolgswelle von High School Musical gemeinsam durchs Leben. 2010 war für die Turteltauben allerdings Schluss, mittlerweile ist die schöne Brünette schon seit sieben Jahren mit Austin Butler (27) liiert. Jetzt erinnert sie sich zurück an die frühen 2000er Jahre – und spricht über ihre Beziehung mit Zac.

Die Partnerschaft sei für Vanessa in der aufregenden "High School Musical"-Zeit einfach perfekt gewesen, erzählt sie im Awards Chatter-Podcast. Wenn sie zurückdenkt, empfindet die heute 30-Jährige große Dankbarkeit. Der Anfang ihrer Karriere war ungewohnt und manchmal auch gruselig – doch die Beziehung vermochte sie "zu stabilisieren und ich hatte jemanden, auf den ich mich verlassen konnte und der gerade dasselbe durchmacht", erzählt sie rückblickend.

Trotz des gemeinsamen Glücks gab es zwischen Vanessa und Zac durchaus auch weniger harmonische Momente, was vor allem bei der gemeinsamen Zeit am Set zum Problem wurde. Wie die schöne Brünette heute erzählt, habe der Regisseur Kenny Ortega (69) sich hin und wieder sogar Sorgen gemacht, ob der Film so weitergehen könne. Doch das ehemalige Paar war damals schon professionell – und konnte privaten Clinch vor der Kamera verbergen.

Vanessa Hudgens und Zac Efro bei der "Charlie St. Cloud"-PremiereBauer - Griffin, LLC / ActionPress
Vanessa Hudgens und Zac Efro bei der "Charlie St. Cloud"-Premiere
Vanessa Hudgens, SchauspielerinGetty Images
Vanessa Hudgens, Schauspielerin
Zac Efron und Vanessa Hudgens 2008Getty Images
Zac Efron und Vanessa Hudgens 2008
Was sagt ihr dazu, dass Vanessa über die Beziehung spricht?5086 Stimmen
4543
Als Fan finde ich es schön, dass sie sich dankbar zeigt!
543
Ich habe ihre Beziehung nicht verfolgt.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de