Erst wenige Tage ist es her, dass sich der Todestag von einem der wohl größten Talente der Musikszene zum ersten Mal jährte: Am 20. April 2018 wurde der schwedische DJ Avicii (✝28) auf einem Anwesen der osmanischen Königsfamilie tot aufgefunden. Bis heute sind viele Fragen zu Leben und Tod der DJ-Ikone, die mit bürgerlichem Namen Tim Bergling hieß, unbeantwortet. Ob sich das bald ändern wird? 2020 soll eine offizielle Biografie über den Ausnahme-Künstler erscheinen – und die könnte eventuell Antworten liefern.

Wie der schwedische Verlag Albert Bonniers Förlag vor wenigen Tagen auf seiner Website verkündete, habe er sich – in Kooperation mit weiteren Partnern – die Rechte an der Veröffentlichung einer offiziellen Avicii-Biografie sichern können. Das Buch soll der schwedische Journalist Måns Mosesson verfassen, der in der Vergangenheit für seine Arbeit bereits mehrere Preise einheimsen konnte. Nach Angaben des Verlags wird die Biografie 2020 auf den Markt kommen. Ein Großteil des Verkaufserlöses geht dann an die Tim-Bergling-Stiftung, die Aviciis Familie nach dessen Tod ins Leben rief und die Menschen mit psychischen Problemen unterstützt.

Was die Fans in dem Buch wohl erwarten wird? Måns hat bereits eine klare Vorstellung von dem Werk, das derzeit noch nicht zu Ende geschrieben ist. So soll die Biografie Avicii einerseits als "musikalischen Visionär" darstellen – andererseits soll sie auch ein "ehrliches Porträt" von dem Menschen hinter dem Star-DJ zeichnen.

Sind Sie selbst depressiv oder haben Sie Selbstmord-Gedanken? Dann kontaktieren Sie bitte umgehend die Telefonseelsorge (www.telefonseelsorge.de). Unter der kostenlosen Hotline 0800-1110111 oder 0800-1110222 erhalten Sie anonym und rund um die Uhr Hilfe von Beratern, die Auswege aus schwierigen Situationen aufzeigen können.

Avicii im Februar 2013 in Los AngelesGetty Images
Avicii im Februar 2013 in Los Angeles
Avicii im Februar 2016 in Fort LauderdaleActionPress / SMG via ZUMA Wire/ Storms Media Group
Avicii im Februar 2016 in Fort Lauderdale
Avicii im Oktober 2013 in New YorkGetty Images
Avicii im Oktober 2013 in New York
Werdet ihr die Avicii-Biografie lesen?147 Stimmen
129
Ja, auf jeden Fall! Ich bin schon total gespannt!
18
Nein. Ich finde, man sollte Avicii einfach in Frieden ruhen lassen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de