Genau ein Jahr ist es her, dass die Musikszene eines ihrer wohl größten Talente für immer verabschieden musste: Avicii (✝28), der am 20. April 2018 in einem Anwesen der omanischen Königsfamilie tot aufgefunden wurde. Nach seinem Tod hinterließ Tim Bergling, wie Avicii mit bürgerlichem Namen hieß, ein gewaltiges musikalisches Erbe – aber auch große Ungewissheit: Viele Aspekte zu Leben und Tod der DJ-Ikone sind offenbar auch nach einem Jahr noch ungeklärt.

In den vergangenen Monaten unternahmen diverse Medien den Versuch, Tims Lebensgeschichte aufzuarbeiten und damit etwas Licht ins Dunkel zu bringen. In der Dokumentation Avicii: True Stories erfuhr die Öffentlichkeit von den Schattenseiten des Star-Lebens – und wie Tim davor zu flüchten versucht hatte und dabei angeblich den Drogen verfallen war. Auch über die Todesursache konnte bislang lediglich spekuliert werden. Nach einem Statement von Tims Familie gingen die meisten Medien allerdings davon aus, dass der Star-DJ seinem Leben selbst ein Ende gesetzt hatte. Ein Abschiedsbrief wurde aber nie gefunden.

Antworten auf die offenen Fragen erhoffen sich einige nun vom Album "TIM", welches am 6. Juni 2019 posthum erscheinen soll. Gegenüber der New York Times hatte Musikproduzent Carl Falk vor Kurzem die Veröffentlichung dieser Platte angekündigt und erklärt, dass sie Songs beinhalte, welche Tim in den letzten drei Monaten seines Leben geschrieben habe.

Sind Sie selbst depressiv oder haben Sie Selbstmord-Gedanken? Dann kontaktieren Sie bitte umgehend die Telefonseelsorge (www.telefonseelsorge.de). Unter der kostenlosen Hotline 0800-1110111 oder 0800-1110222 erhalten Sie anonym und rund um die Uhr Hilfe von Beratern, die Auswege aus schwierigen Situationen aufzeigen können.

Avicii im Januar 2013 in Park CityGetty Images
Avicii im Januar 2013 in Park City
Avicii im November 2013 in Los AngelesGetty Images
Avicii im November 2013 in Los Angeles
Avicii im Januar 2013 in Park CityGetty Images
Avicii im Januar 2013 in Park City
Glaubt ihr, dass das angekündigte Album Antworten auf offene Fragen liefern wird?754 Stimmen
172
Ja. Ich kann mir gut vorstellen, dass diese Songs einige Unklarheiten beseitigen werden.
582
Nein. Ich befürchte, dass das Album bloß zu noch mehr Spekulationen führen wird.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de