Es war ein Schreckmoment für Kim Kardashian (38)! Vor rund zwei Wochen offenbarte die Reality-Queen, dass Söhnchen Saint (3) eine allergische Reaktion hatte – in deren Folge er sogar ins Krankenhaus eingeliefert werden musste. Hintergründe zu dem Vorfall nannte die bald vierfache Mutter jedoch nicht. Jetzt brach allerdings Momager Kris Jenner (63) ihr Schweigen: Sie war dabei, als Saint wegen des allergischen Schocks in die Klinik musste.

Im Interview mit Refinery29 sprach Kris über den Moment, als es dem Dreijährigen plötzlich sehr schlecht ging und verriet auch, was der Spross von Kim und Kanye West (41) offenbar nicht verträgt. "Wir waren in Palm Springs und da haben wir entdeckt, dass Saint, mein kleiner Enkel, gegen Gras allergisch sein könnte", erzählte das TV-Gesicht. Sie hätten sofort in die Notaufnahme gemusst. Mittlerweile scheint es Saint besser zu gehen: "Es ist alles gut, wir haben es herausgefunden." Kim äußerte sich bisher nicht weiter zu der vermeintlichen Allergie ihres Sohnes.

In einem bereits wieder gelöschten Twitter-Beitrag hatte die 38-Jährige allerdings kurz nach dem Vorfall verdeutlicht, wie verzweifelt sie in der Situation gewesen war. Zuvor betonte sie in einem anderen Beitrag, dass es okay sei, als Mama durchzudrehen: "Ich habe es dieses Wochenende getan, als mein Sainty eine allergische Reaktion hatte, und ich über den Tisch sprang, als sei es eine Hürde."

Kris Jenner im Januar 2019Getty Images
Kris Jenner im Januar 2019
Kim Kardashian mit ihren Kindern Chicago (r.) und Saint, 2018ActionPress
Kim Kardashian mit ihren Kindern Chicago (r.) und Saint, 2018
Kim Kardashian im März 2019ActionPress / Agence / Bestimage
Kim Kardashian im März 2019
Wie findet ihr es, dass Kris Jenner jetzt über die allergische Reaktion von Saint sprach?991 Stimmen
663
Finde ich toll – sie will die Fans der Familie bestimmt ein wenig beruhigen!
328
Ich denke, das hätten lieber seine Eltern preisgeben sollen...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de