Die Flamme zwischen Saskia Atzerodt (27) und ihrem Get the Fuck out of my House-Mitstreiter Peter ist genauso schnell erloschen, wie sie aufgelodert war! Im Reality-Haus hatten die beiden ein Auge aufeinander geworfen und sich gegenseitig ihre Zuneigung gezeigt. Sogar die drei magischen Worte waren zwischen den Turteltauben bereits gefallen. Nun ist diese Liebesgeschichte jedoch passé – ihre Beziehung hielt nach den dreiwöchigen Dreharbeiten nicht mehr lange!

In ihrer Instagram-Story antwortete die 27-Jährige auf die Frage eines Fans, ob sie noch mit Peter zusammen sei: "Für mich persönlich haben die Worte 'Ich liebe dich' – für mich das gleiche wie 'Hab dich lieb' – nichts zu bedeuten! Taten machen Liebe aus und nicht drei kleine Worte", meinte die Blondine. Außerdem erklärte sie, dass manche die drei Worte viel zu schnell sagen, auch sie gehöre dazu. In diesem Moment habe sie es jedoch genau so gefühlt.

"Dass ich natürlich nicht die große Liebe empfinde, wie ihr euch das jetzt vorstellt, ist klar nach drei Wochen, dazu muss man sich erst mal kennenlernen", betonte der Reality-Star. Und das hätten sie nach der Sendung getan: "Wir waren zusammen im Urlaub, wir haben uns kennengelernt, wir haben sehr viel Zeit zusammen verbracht. Aber letztendlich, das wolltet ihr auch hören, habe ich mich getrennt, da ist einiges vorgefallen.“ Die Details behielt Saskia für sich.

Saskia Atzerodt im Februar 2019Instagram / saskia_atzerodt
Saskia Atzerodt im Februar 2019
"Get the Fuck out of my House"-Kandidat PeterProSieben/Willi Weber
"Get the Fuck out of my House"-Kandidat Peter
Saskia Atzerodt, Reality-StarInstagram / saskia_atzerodt
Saskia Atzerodt, Reality-Star
Seid ihr überrascht vom Liebes-Aus?5700 Stimmen
255
Ja, total. Die beiden wirkten sehr verliebt ineinander.
5445
Nee, ich habe mir schon gedacht, dass das nicht lange hält.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de