Und wieder räumt ein Coach seinen Sessel bei The Voice of Germany! Erst vor Kurzem gaben Michi Beck (51) und Smudo (51) von den Fantastischen Vier ihr Jury-Aus bekannt – nach fünf Jahren. Sie wollen ihr Doppelsieg-Zepter an andere weiterreichen. Das ist wohl nicht der einzige Platz, der für die Staffel 2019 neu besetzt werden muss. Auch Yvonne Catterfeld (39) kehrt der Castingshow den Rücken.

"Schweren Herzens verabschiede ich mich nach drei intensiven Jahren bei 'The Voice of Germany'", schrieb die Sängerin auf ihrem Instagram-Account. Sie habe es geliebt, als Coach andere zu fördern und Potenzial zu entdecken. Leider sei der Job auch sehr zeitintensiv, so dass ihre eigenen Projekte lange zu kurz gekommen seien. Durch die Sendung habe sie selbst wieder ihre Leidenschaft für Musik entdeckt und möchte sich nun um ihre Karriere kümmern. Sie will "endlich wieder neue Songs schreiben". Trotzdem gibt es für ihre Fans auch eine gute Nachricht: Ihren Jury-Platz bei The Voice Senior will die ehemalige GZSZ-Schauspielerin nicht aufgeben.

Das scheint für viele nur ein schwacher Trost zu sein. "Schade, du warst immer sehr loyal und authentisch" oder "Ich hätte dich so gern mal gewinnen sehen. Du warst der beste Coach", kommentierten die Follower den Beitrag. Trotzdem wünschen sie der 39-Jährigen alles Gute für die Zukunft.

Smudo, Jamie-Lee Kriewitz und Michi Beck in Berlin
Getty Images
Smudo, Jamie-Lee Kriewitz und Michi Beck in Berlin
"The Voice"-Coach Rea Garvey
Getty Images
"The Voice"-Coach Rea Garvey
Die "The Voice of Germany"-Jury 2018
Getty Images
Die "The Voice of Germany"-Jury 2018
Seid ihr traurig über Yvonnes "The Voice"-Aus?848 Stimmen
517
Ja, total!
331
Nein, es wird Zeit für neue Gesichter.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de