Eine Prinzessin in Uniform? In Norwegen ist es, wie in vielen europäischen Königshäusern auch, durchaus üblich, dass der royale Nachwuchs eine militärische Ausbildung genießt. Wie ihr Vater, Kronprinz Haakon von Norwegen (45), könnte also auch seine 15-jährige Tochter, Ingrid Alexandra von Norwegen (15), für eine gewisse Zeit beim Militär dienen. Diese Praxis betrifft vor allem direkte Thronfolger, aber auch Prinzen und Prinzessinnen sind von dieser Tradition nicht ausgenommen.

Der Kronprinz selbst begann direkt nach dem Schulabschluss im Jahr 1992 seine militärische Laufbahn. Die Nummer eins der norwegischen Thronfolge besitzt nun den Rang eines Marineadmirals sowie den eines Generals des Heeres und der Luftwaffe. Aber möchte er das auch für seine Kinder? Im Interview mit dem Magazin des norwegischen Militärs, dem Forsvarets Forum, erklärte er: “Was meine Kinder betrifft, können sie aber selbst entscheiden. Ich kann ihnen als Elternteil nur einen Rat geben, wie alle Eltern.“

Ingrid kann also selbst darüber entscheiden, ob sie den Dienst beim Militär ableisten möchte oder nicht. Doch bis zu dieser Entscheidung hat die Prinzessin noch etwas Zeit, vorher muss die Teenagerin zunächst ihren Schulabschluss machen. Selbiges gilt übrigens für ihren 13-jährigen Bruder Sverre Magnus.

Kronprinz Haakon während eines Staatsbesuchs in LondonBen A. Pruchnie/Getty Images
Kronprinz Haakon während eines Staatsbesuchs in London
Ingrid Alexandra von Norwegen im Mai 2018Getty Images
Ingrid Alexandra von Norwegen im Mai 2018
Kronprinz Haakon, Prinzessin Ingrid Alexandra, Prinz Sverre Magnus und Kronprinzessin Mette-MaritGetty Images
Kronprinz Haakon, Prinzessin Ingrid Alexandra, Prinz Sverre Magnus und Kronprinzessin Mette-Marit
Wie findet ihr es, dass sich Ingrid es aussuchen darf, ob sie zum Militär will?707 Stimmen
683
Das finde ich toll und sehr zeitgemäß.
24
Nicht gut, das sollte Pflicht sein!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de