Mick Schumacher (20) ist ein leidenschaftlicher Rennfahrer – genau wie damals schon sein Vater Michael Schumacher (50). Der Nachwuchs-Star erklimmte jetzt die nächste Erfolgsstufe seiner Karriere und darf in der kommenden Saison zum ersten Mal in der Formel 2 an den Start gehen. Dass er im Laufe der Jahre immer wieder mit seinem Vater verglichen wird, ist eine Ehre für Mick: Der mehrfache Weltmeister sei nämlich sein großes Vorbild!

Im Zuge einer Pressekonferenz verriet Mick laut Bild den anwesenden Journalisten, dass es im Rennsport derzeit keinen Fahrer gäbe, zu dem er aufschauen würde und erklärte: "Es gibt viele gute Fahrer da draußen, aber ich will keinen von ihnen imitieren. Die einzige Person, mit der ich reden will und die ich nachahmen will, ist mein Vater."

Der Besuch einer Kartbahn mit seinem Papa vor vielen Jahren habe bei dem Nachwuchstalent die Leidenschaft zum Rennsport geweckt, wie er weiter erzählte: "Es hat riesigen Spaß gemacht, das mit ihm zu teilen, und ich erinnere mich daran, wie er einmal fragte, ob das für mich ein Hobby wäre, oder ob ich das als Profi machen wollte." Schon damals war ihm klar gewesen: "Ich wollte beruflich nie etwas anderes machen."

Michael Schumacher im November 2012Getty Images
Michael Schumacher im November 2012
Mick Schumacher im Oktober 2018Getty Images
Mick Schumacher im Oktober 2018
Mick Schumacher im April 2015Getty Images
Mick Schumacher im April 2015
Denkt ihr, dass Mick mal genau so eine Ikone im Rennsport wird, wie sein Vater?180 Stimmen
134
Ja, davon gehe ich ganz stark aus!
46
Ich denke, an Michaels Erfolge kann er so schnell nicht anknüpfen!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de