Acht Monate nachdem Sänger Daniel Küblböck (33) von einem Kreuzfahrtschiff verschwand, kamen neulich ebenso besorgniserregende Gerüchte auf: Auch seine Adoptivmutter, die er stets "Omi" genannt haben soll, sei nicht mehr zu erreichen! Daniels Ex-Freund Robin Gasser (22) beteuerte, er habe zuletzt häufiger versucht, sie zu erreichen – vergebens. "Omi" Elisabeth Kaiser sei wie vom Erdboden verschwunden. Doch ist dem wirklich so? Daniels Vater Günther Küblböck dementierte diese Aussage jetzt.

Gegenüber Bild erklärte der 54-Jährige: "Ich habe regelmäßig Kontakt mit ihr. Aber sie wird nicht mehr in der Öffentlichkeit auftreten." Allem Anschein nach hat sich Elisabeth lediglich zurückgezogen. Auch eine Mitarbeiterin der Immobilien-Besitzerin könne bestätigen, dass "Omi" sich in Deutschland befinde und sie zu ihr Konktakt gehabt habe. "Sie hat sich vor zwei Monaten zur Ruhe gesetzt. […] Sie hat uns auch gebeten, sie in Ruhe zu lassen", bezog die Angestellte Stellung.

Daniels Verflossener Robin wird sich wohl damit zufriedengeben müssen, dass sich "Omi" Elisabeth offenbar abgeschirmt hat. Dabei habe er so sehr das Gespräch mit ihr gesucht: "Weil ich hoffte, mit ihr die Trauer etwas teilen zu können. Aber sie geht nicht ans Handy – bei WhatsApp wird auch nichts zugestellt", zeigte sich der 22-Jährige verzweifelt.

Günther Küblböck bei der RTL-Sendung "Menschen, Bilder, Emotionen 2018"Thomas Burg
Günther Küblböck bei der RTL-Sendung "Menschen, Bilder, Emotionen 2018"
Daniel Küblböck, ehemaliger "Let's Dance"-KandidatInstagram / daniel_kaiserkueblboeck
Daniel Küblböck, ehemaliger "Let's Dance"-Kandidat
Robin Gasser und Daniel KüblböckInstagram / Itsrobingasser
Robin Gasser und Daniel Küblböck


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de