Überraschende Wendung im Fall Felicity Huffman (56)! Der Desperate Housewives-Star zählte zu einer ganzen Gruppe, die im Rahmen eines College-Bestechungsskandals angeklagt wurden. Sie soll ihren Kindern mithilfe von enormen Geldsummen Plätze in guten Universitäten verschafft haben – unter anderem habe sie einen Highschool-Lehrer bestochen, damit der College-Eignungstest ihrer Tochter besser ausfällt. Jetzt hat Felicity sich tatsächlich für die Vorwürfe schuldig bekannt!

Das berichtet nun das Onlinemagazin TMZ. Demnach soll Felicity am Montagmittag vor Gericht in Boston ihr Schuldgeständnis abgelegt haben. "Ich bin mir meiner Schuld voll und ganz bewusst und voll von Reue und Schuld akzeptiere ich die Konsequenzen für meine Handlungen, die ich deswegen tragen muss", heißt es in einem offiziellen Statement der Schauspielerin. Trotz ihrer Aussage könnte es nun aber noch bis zu drei Monaten dauern, bis ihr Strafmaß bekannt gegeben wird.

Laut des Onlinemagazins sollen die Kläger eine Freiheitsstrafe für Felicity fordern: Sie wollen, dass die Mutter vier bis zehn Monate in einem Bundesgefängnis absitzt! Der TV-Star habe jedoch vor, das Gericht auf ein halbes Jahr herunterzuhandeln.

Felicity Huffman vor dem Gerichtsgebäude in Boston, Mai 2019KAT / MEGA
Felicity Huffman vor dem Gerichtsgebäude in Boston, Mai 2019
Felicity Huffman 2019 in Los AngelesGetty Images
Felicity Huffman 2019 in Los Angeles
Felicity Huffman 2018 in Los AngelesGetty Images
Felicity Huffman 2018 in Los Angeles


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de