Ihr Schicksal bewegt die Öffentlichkeit noch immer! Im vergangenen Dezember brachte Diana June ihren ersten Sohn auf die Welt. Doch nur zwei Tage später starb der Säugling an den Folgen einer Blutvergiftung. Obwohl die Influencerin von Anfang an gemerkt habe, dass mit ihrem Kind etwas nicht stimmt, hätten die Ärzte seinen schlimmen Zustand laut Diana jedoch lange nicht erkannt. Am Muttertag erinnerte sich die Beauty an diese schwere Zeit zurück und machte sich für alle Sternenkind-Mütter stark!

"Es ist Muttertag und das ist für euch alle Mamas auf der Welt und ja, damit meine ich auch alle Sternenmamas", schrieb die Fashion-Bloggerin zu einem Instagram-Foto, das sie in einem Floristikgeschäft umgeben von Blumen zeigt. Das Gefühl, ihr Kind verloren zu haben in Verbindung mit der besonderen Stimmung, die am Ehrentag aller Mütter herrscht, habe ihr zunächst Unbehagen bereitet, schrieb sie. "Jedoch sind wir doch alle Mamas, auch wenn bei uns einigen das Kind im Paradies ist, oder?", fügte sie fragend hinzu.

Jeder sei mal traurig, mal glücklich, mal sauer oder lustig – jeder habe seine Last zu tragen. Deshalb plädierte die Powerfrau in dem Posting dafür, freundlicher miteinander umzugehen: "Mehr Empathie, Güte und Liebe" – das wünsche Diana sich für alle.

Diana June in Berlin, 2019Instagram / di.anajune
Diana June in Berlin, 2019
Diana June im November 2018Instagram / di.anajune
Diana June im November 2018
Diana June, InfluencerinInstagram / di.anajune
Diana June, Influencerin
Wie findet ihr es, dass Diana so offen über das Thema spricht?1080 Stimmen
1058
Klasse! Damit macht sie anderen Mut, die ähnliches erfahren haben.
22
Ich finde es, ehrlich gesagt, zu privat.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de