Was war nur mit Madonna (60) beim Eurovision Song Contest los? Die Popmusikerin war in diesem Jahr der Stargast des weltweit größten Musikwettbewerbs. Über den Auftritt der Sängerin wurde im Vorfeld viel spekuliert: Angeblich habe es zuvor einige Probleme mit den Vertragsunterlagen gegeben, sodass ihre Performance bis zuletzt auf der Kippe stand. Doch die berühmte Diva ging am Samstagabend tatsächlich auf die Bühne und lieferte eher mittelmäßig ab!

Vor ihrer Bühnenshow richtete sie erst inspirierende Worte an die Künstler: "Musik verbindet uns. Lasst uns nie die Kraft der Musik unterschätzen. Sie kann uns alle verbinden." Danach nahm sie die Stage des Habima National Theatres ein und gab ein paar ihrer Hits zum Besten – in einem besonderen Look mit Augenklappe und Krönchen. Auch singende Mönche hatte sie um sich gescharrt – doch auch die konnten von einem Punkt des Auftritts nicht ablenken: Denn vor allem stimmlich haperte es bei der Sängerin dann sehr! "Alter, wie schief ist das bitte, Madonna", "Schlechteste Performance des heutigen Abends" oder "Sorry, aber Madonna hat an sowas wie dem ESC nicht wirklich was zu suchen und sie trifft die Töne nicht", lautete das umgehende Urteil der Twitter-User.

Besonders der sehr metalllastige Look der "Material Girl"-Interpretin erhitzte die Gemüter der Zuschauer. "Spielt Madonna bei 'Game of Thrones' mit?" oder "Wirklich jetzt Madonna? Was ist das für ein Outfit...?", fragte sich die Twitter-Gemeinde. Ihr spezielles Styling hatte die 60-Jährige schon wenige Stunden vor ihrem Gig auf Instagram preisgegeben. "Madame hat viele Gesichter", schrieb sie zu einem Schwarz-Weiß-Foto von sich, auf dem ihre besonderen Accessoires sehr gut in Szene gesetzt waren.

Madonna, SängerinGetty Images
Madonna, Sängerin
Madonna in Las Vegas, 2016Getty Images
Madonna in Las Vegas, 2016
Madonna bei einem Live-Auftritt im Jahr 2016Getty Images
Madonna bei einem Live-Auftritt im Jahr 2016
Wie hat euch Madonnas Auftritt gefallen?4860 Stimmen
370
Wow! Ich bin begeistert.
4490
Uff, ich hatte da deutlich mehr erwartet.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de