Für Deutschland war es ein Schock beim diesjährigen Eurovision Song Contest! Nachdem die Jury-Punkte bereits vergeben worden waren, warteten die Teilnehmer gespannt auf die Ergebnisse aus den Zuschauer-Votings. Für S!sters gab es jedoch ein böses Erwachen: Die europäischen und australischen ESC-Fans gewährten ihnen keinen einzigen Punkt – nur dank einiger Fachjurys landeten die deutschen Mädels nicht auf dem letzten Platz. Doch aus welchen Ländern kamen die Punkte für Deutschland eigentlich?

Die besten Bewertungen erhielt das Pop-Duo von den Jurys aus Weißrussland und Dänemark – sie honorierten den Auftritt von Carlotta Truman (19) und Laurita Kästel (26) jeweils mit acht Punkten. Die Schweiz vergab sechs an S!sters. Hinzu kamen noch fünf Punkte aus Litauen, drei aus Australien und zwei aus Irland – unter dem Strich stand somit eine Gesamtsumme von 32 Punkten.

Sonderlich enttäuscht waren die Sängerinnen von ihrem Abschneiden offenbar nicht. Während der ARD-Live-Schaltung nach dem Wettbewerb strahlten Carlotta und Laurita und betonten: "Es ist eine tolle Erfahrung gewesen und wir sind dankbar für alles, was wir hier die letzten drei Monate erleben durften!"

Laurita Kästel beim ESC 2019Getty Images
Laurita Kästel beim ESC 2019
Carlotta Truman, SängerinGetty Images
Carlotta Truman, Sängerin
Carlotta Truman und Laurita Kästel bei ihrem ESC-AuftrittGetty Images
Carlotta Truman und Laurita Kästel bei ihrem ESC-Auftritt
Könnt ihr verstehen, dass die S!sters trotz ihres Abschneidens nicht traurig waren?943 Stimmen
413
Ja, total! Dabeisein ist alles beim ESC.
530
Nein! Sicherlich waren sie innerlich doch niedergeschlagen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de