Was Britney Spears (37) wohl von diesen Plänen hält? Im Jahr 2007 hatte die Princess of Pop die Welt mit ihrem öffentlichen Zusammenbruch schockiert. Die Sängerin hatte sich in den darauffolgenden Jahren zwar aus ihrem tiefen Loch befreit – ihr Vater Jamie Spears (66) blieb dennoch ihr gesetzlicher Vormund. Nach einer erneuten Behandlung in einer psychiatrischen Einrichtung vor wenigen Wochen scheint Brits Papa nun erneut durchzugreifen: Er will seine Vormundschaft ausweiten!

Aus Dokumenten, die TMZ vorliegen sollen, gehe hervor, dass Jamie bereits am Mittwoch bei einem Richter angekündigt habe, die entsprechenden Unterlagen in wenigen Stunden ausgefüllt einreichen zu wollen. Dieser Antrag würde ihm, wenn er bewilligt wird, die Vormundschaft in den Staaten Louisiana, wo Britneys Mutter Lynne lebt, Hawaii und Florida übertragen. Die Musikerin muss den 66-Jährigen seit Jahren in allen finanziellen Dingen um Erlaubnis bitten – und auch bei lebensverändernden Entscheidungen muss sie sich den Segen ihres Vaters einholen. Wie das Online-Portal berichtet, habe Britney geplant, die drei Staaten besuchen zu wollen. Jamie habe deshalb Angst, dass die Anhänger der “FreeBritney”-Bewegung seine Tochter festhalten könnten, sobald sie Kalifornien verlasse.

Die “FreeBritney”-Bewegung hatte während Britneys letztem Aufenthalt in der Klinik im Netz für Aufruhr gesorgt. Einige Fans der 37-Jährigen vermuteten, dass die Blondine gegen ihren Willen in der Einrichtung festgehalten wurde. Das dementierte die zweifache Mutter allerdings bereits in einem Social Media-Clip.

Jamie und Britney SpearsVT/HJW/SJ/Splash News
Jamie und Britney Spears
Britney Spearsmega
Britney Spears
Britney Spears mit Brille und SchmollmundBritney Spears/Instagram
Britney Spears mit Brille und Schmollmund
Was sagt ihr zu Jamies Plänen?1817 Stimmen
1520
Britney sollte endlich unabhängig handeln dürfen!
297
Ich halte seine Vormundschaft für sinnvoll!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de