Dieser schreckliche Unfall hat Rebecca Gayhearts (47) Leben für immer verändert! Im Juni 2001 war die Beverly Hills, 90210-Schauspielerin in Los Angeles am Steuer ihres Autos in einen Verkehrsunfall verwickelt, bei dem der neunjährige Jorge schwer verletzt wurde und einen Tag später an den Folgen starb. Die Schauspielerin wurde daraufhin wegen fahrlässiger Tötung zu rund 9000 Euro und 750 Sozialstunden verurteilt. Nun sprach Rebecca erstmals über dieses traumatische Ereignis und offenbarte: Damals habe sie daran gedacht, sich das Leben zu nehmen!

In dem Podcast The Only One In The Room reflektierte sie das Unglück. "Es war ein Fußball, sein Fußball rollte weg, und er rannte hinterher", erinnerte sich die 47-Jährige. Zwar sei es ihr bewusst gewesen, dass das Ganze ein Unfall war. Dennoch habe sie nach dem Unfall nicht mehr leben wollen: "Ich konnte einfach nicht damit umgehen. Also habe ich ein Jahr lang versucht, mich umzubringen, indem ich alles Selbstzerstörerische gemacht habe, was man nur machen kann."

Nach dem Unfall habe sich das Leben der "Earth 2"-Darstellerin komplett verändert. "Ich habe den Glauben an alles verloren. Ich habe Gott gefragt: "Warum ich? Warum Jorge?'", erzählte Rebecca, die selbst zweifache Mutter ist. Noch immer falle es ihr schwer, über das Unglück zu sprechen. Mittlerweile habe sie aber gelernt, mit der Schuld zu leben und könne besser damit umgehen, selbst glücklich zu sein.

Rebecca Gayheart, SchauspielerinGetty Images
Rebecca Gayheart, Schauspielerin
Rebecca Gayheart im Januar 2018Getty Images
Rebecca Gayheart im Januar 2018
Rebecca Gayheart bei der Baby2Baby Gala 2018Getty Images
Rebecca Gayheart bei der Baby2Baby Gala 2018


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de