Kann ein Film wirklich der Grund für eine Scheidung sein? Pamela Anderson (51) war im Jahr 2006 nur für wenige Monate mit dem Musiker Kid Rock (48) verheiratet. Bereits damals gab es Gerüchte, dass die Ehe vor allem wegen Pamelas Rolle im Film Borat in die Brüche gegangen sein soll – aber ist an diesen Erzählungen auch wirklich etwas dran? Nun hat sich Hauptdarsteller Sacha Baron Cohen (47) zu den Spekulationen geäußert – und die Geschichte tatsächlich bestätigt!

Gegenüber Daily Mail verriet Sacha nun, dass die US-Amerikanerin den Film damals ihrem Mann gezeigt habe – anschließend habe er nachgefragt, wie Kid Rock der Streifen denn gefiel. "Sie schrieb zurück: 'Er lässt sich scheiden'", berichtete der Schauspieler. Als der Baywatch-Star ihm gegenüber offenbarte, dass tatsächlich der Film der Grund für die Trennung sei, konnte er es anscheinend gar nicht glauben: "Ich dachte, es wäre ein Witz. Aber ein paar Wochen später wurden sie dann geschieden und gaben als Begründung für die Scheidung 'Borat' an." Pam hatte sich in dem Film selbst gespielt, als Borats Traumfrau, für die der kasachische Reporter in die USA fliegt.

Obwohl der Grund für die Scheidung von ihrem zweiten Ehemann also wohl kaum ungewöhnlicher hätte sein können, verlor die Blondine ihren Glauben in die Ehe offenbar nicht: In den Jahren 2007 und 2014 heiratete sie noch zwei weitere Male – doch auch in diesen Fällen hielt der Treue-Schwur nicht. Aktuell soll sie mit dem Fußballer Adil Rami liiert sein.

Sacha Baron Cohen, "Borat"-DarstellerGetty Images
Sacha Baron Cohen, "Borat"-Darsteller
Pamela Anderson und Kid Rock im Oktober 2006Getty Images
Pamela Anderson und Kid Rock im Oktober 2006
Adil Rami jubelt nach dem Gewinn der Weltmeisterschaft 2018Getty Images
Adil Rami jubelt nach dem Gewinn der Weltmeisterschaft 2018
Könnt ihr verstehen, dass Pamelas Ehe tatsächlich wegen "Borat" in die Brüche ging?434 Stimmen
27
Ja, absolut! Ich kann nachvollziehen, dass der Auftritt ihrem Mann nicht gefallen hat.
407
Nein, überhaupt nicht! Das ist doch nur ein Film und hat mit dem echten Leben nichts zu tun.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de