Unangenehme Ernährungsumstellung! Chris Hemsworths (35) Rollen verlangen dem Schauspieler mitunter so einiges ab: Als sich der Hollywood-Beau auf seine Auftritte als Superheld Thor in den Filmen "Avengers: Infinity War" und "Avengers: Endgame" vorbereitete, stieg er auf vegane Kost um. Sein Fitness-Coach verriet nun einige unschöne Details dieser Veränderung: Chris verbrachte sehr viel Zeit auf dem stillen Örtchen – das bei den Sitzungen sicherlich nicht mehr ganz so still war!

"Er ging sehr oft aufs Klo – wenn man vor allem Hülsenfrüchte und Bohnen isst, fühlt man sich schnell voll und aufgebläht", plauderte Chris' Trainer Luke Zocchi am Donnerstag freimütig gegenüber Daily Telegraph aus. Um die Verdauungsprobleme des Filmstars in den Griff zu kriegen, habe das Duo anschließend einen cleveren Tipp befolgt. "Ein Koch aus Atlanta hat uns einen Trick verraten: Algenblätter! Wenn man noch dazu die Bohnen in Wasser einweicht, verhindert das Blähungen", erzählte der Sportexperte im Interview weiter.

Die Ernährung sei allerdings in der Thor-Vorbereitung nur die halbe Miete gewesen. Der 35-Jährige trainierte zudem bis an die Belastungsgrenze. "Wir haben in der Phase ein- bis zweimal am Tag trainiert – um das zu kompensieren, aß Chris insgesamt sechs Mahlzeiten täglich", äußerte Luke im Gespräch mit Daily Mail Australia. Ein wenig Schokolade habe er seinem Schützling allerdings auch ab und zu gegönnt.

Chris Hemsworth als Thor in "Avengers: Endgame"ActionPress / SIPA PRESS
Chris Hemsworth als Thor in "Avengers: Endgame"
Chris Hemsworth, SchauspielerActionPress / Wiese / face to face
Chris Hemsworth, Schauspieler
Schauspieler Chris Hemsworth in "Thor Ragnarok"SIPA PRESS / Actionpress
Schauspieler Chris Hemsworth in "Thor Ragnarok"
Hättet ihr gedacht, dass die Vorbereitung auf die Thor-Rolle so kräftezehrend für Chris Hemsworth war?800 Stimmen
661
Auf jeden Fall, man hat seinem Körper die harte Arbeit angesehen!
139
Nein, das hätte ich ehrlich gesagt nicht gedacht... beachtlich!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de