Sara Kulka (28) ist aufgebracht! Die ehemalige Germany's next Topmodel-Kandidatin von 2012 ist Mutter zweier Töchter und postet immer wieder stolz Bilder aus dem Alltag mit ihren Kleinen. Als sie dann aber in den Medien lesen musste, dass Nina Bott (41) aus einem Café gebeten wurde, weil sie ihren Sohn Lio die Brust gab, wollte die Kultblondine die Ex-GZSZ-Darstellerin direkt verteidigen! Auf Social Media appellierte sie an die Öffentlichkeit, dem Stillen mehr Toleranz entgegenzubringen.

Auf Instagram präsentierte sich Sara nun selbst beim Stillen – und das ganz öffentlich auf einer Parkbank. Die Beauty möchte damit ein klares Statement abgeben: "Als ich heute die Schlagzeilen über Nina Bott gelesen habe, hatte ich das Bedürfnis wieder ein Stillfoto hochzuladen", erklärte sie ihren Followern. Mit dem intimen Pic wolle die Vollblutmama das Thema normalisieren, denn für sie sei es ohnehin vollkommen natürlich: "Weil es in der heutigen Zeit eben immer noch so viele Menschen gibt, die das öffentliche Stillen als störend empfinden, die ihr persönliches Empfinden über die Bedürfnisse eines Babys stellen."

Mit ihrem Post traf Sara bei anderen Müttern voll ins Schwarze. Eine Userin war ähnlich empört und kommentierte: "Wir leben in einer scheinheiligen Welt. Stillen in der Öffentlichkeit ist verpönt, während uns nackte Menschen von Werbeplakaten von überall angrinsen."

Nina Bott mit ihrem BabyInstagram / ninabott
Nina Bott mit ihrem Baby
Nina Bott und ihr Sohn LioInstagram / ninabott
Nina Bott und ihr Sohn Lio
Sara Kulka mit ihren TöchternInstagram / sarakulka_
Sara Kulka mit ihren Töchtern
Wie findet ihr Saras Reaktion?1879 Stimmen
1599
Richtig gut! Wir Frauen sollten uns viel mehr gegenseitig unterstützen.
280
Ein bisschen übertrieben, aber ich kann es nachvollziehen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de