Noch immer ist die Trauer um Niki Lauda (✝70) groß! Vor rund einer Woche wurde die Rennsport-Ikone beerdigt – zahlreiche Fans und viele prominente Wegbegleiter erwiesen dem Österreicher im Wiener Stephansdom die letzte Ehre. In einem Interview spricht sein jüngerer Bruder Florian nun über die Charakterzüge des dreimaligen Formel-1-Weltmeisters – und verrät dabei: Niki kämpfte vor allem wegen seiner Sprösslinge bis zuletzt gegen den Tod!

"Die Zwillinge sind ja noch relativ jung", merkt Florian in der Freizeit Revue an – die Kinder erblickten im Jahr 2009 das Licht der Welt. "Er wollte nicht aufgeben, hat für sie um sein Leben gekämpft, bis zum Letzten", führt der 68-Jährige weiter aus. Der zweifache Nachwuchs habe einen großen Einfluss auf Niki gehabt: "Er ist durch sie viel menschlicher, gefühlvoller und weicher geworden. Er hat sie mit großer Freude aufwachsen sehen."

Ansonsten sei der einstige Ferrari-Pilot eher auf sich selbst fixiert gewesen: "Er war ein Einzelgänger. Er hat gesehen, dass er nur die Wege gehen kann, die ihm wichtig sind. Und dass ihm da niemand einen Ratschlag geben kann."

Niki Lauda, dreimaliger Formel-1-WeltmeisterGetty Images
Niki Lauda, dreimaliger Formel-1-Weltmeister
Niki Lauda, Rennsport-LegendeGetty Images
Niki Lauda, Rennsport-Legende
Niki Lauda bei den Laureus World Sports Awards 2016Getty Images
Niki Lauda bei den Laureus World Sports Awards 2016
Hättet ihr gedacht, dass die Zwillinge Niki Lauda so sehr verändert hatten?1930 Stimmen
1698
Ja, natürlich! Schließlich sind sie ja seine eigenen Kinder.
232
Nein, das überrascht mich!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de