Nacktfoto als Tour-Promo? Bei ihrem skandalösen ESC-Auftritt deutete es sich bereits an: Madonna (60) ist gerade nicht auf Erfolgskurs. Die Zuschauer waren sich darüber einig, dass die Bühnenshow der Sängerin noch lange im Gedächtnis bleiben wird. Allerdings nicht gerade positiv. Auch die Tickets für die Tour zum neuen Album "Madame X" sollen kein Verkaufsschlager sein – ein Cover mit sehr viel nackter Haut soll es jetzt offenbar richten.

Jugendfrei ist dieses Album-Cover definitiv nicht. Auf Instagram veröffentlichte die 60-Jährige nun das Bild, das ab dem 14. Juni die Verkaufsregale zieren wird. Darauf zu sehen: die nackten Brüste einer blonden Frau. Eine rote Rose dient als Nippel-Piercing, darüber prangt unmissverständlich der Name von Madonnas Studioalbum. Für die einen ist es Kunst, die anderen sehen das Nacktbild als zu gewagt an. Ein User kommentiert sogar: "Würdest du wollen, dass deine Tochter sich so in der Öffentlichkeit präsentiert?"

Auch wenn nicht jeder von der Wahl des Fotos begeistert ist, auf "Madame X" aufmerksam geworden sind sie alle. Und der ein oder andere fragt sich sicher auch, ob die Bühnenshow der zugehörigen Tour genauso heiß wird, wie das Titelbild. So könnte wohl der Plan, durch das Aufreger-Foto doch noch die Konzerthallen zu füllen, aufgegangen sein.

Madonna beim Finale vom Eurovision Song Contest 2019Getty Images
Madonna beim Finale vom Eurovision Song Contest 2019
Madonna beim Launch ihres Dufts "Truth Or Dare", 2012Stephen Lovekin/Getty Images
Madonna beim Launch ihres Dufts "Truth Or Dare", 2012
Madonna bei den Grammys 2015Jason Merritt/Getty Images
Madonna bei den Grammys 2015
Findet ihr, dass Madonna mit diesem Cover zu weit geht?515 Stimmen
199
Nein, das ist total okey. Es ist Kunst.
316
Ich finde, es ist zu freizügig. Schließlich können auch Kinder das Cover sehen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de