Sylvie Meis (41) redet jetzt offen über Schönheits-Operationen! Im Mai wurde wild über einen möglichen Botox-Fail der Moderatorin spekuliert. Auf einem gemeinsamen Selfie mit Rapper Bonez MC (33) wirkt ihr Gesicht auffällig maskenhaft und angeschwollen. Ein offizielles Statement der ehemaligen Supertalent-Jurorin zu der vermeintlichen Behandlung gibt es bisher nicht. Was die Blondine generell von Beauty-Eingriffen hält, hat sie nun ausgeplaudert.

In einem Interview mit Bild sagte Sylvie: "Ich weiß nicht, ob ich vielleicht mal ein Facelift machen möchte, wenn ich älter werde, wenn ich vielleicht 60 bin. Wenn ich es machen möchte, dann mache ich es." Ein Körperteil des Models sei für den plastischen Chirurgen jedoch tabu: "Ja, ich möchte einen runderen Po, dafür habe ich in den letzten Jahren richtig krass trainiert. Aber ich werde niemals so einen Po wie Kim Kardashian haben – auch, weil ich daran einfach nichts machen lassen möchte", betonte sie.

Die Gerüchte über ihre angebliche Gesichtsbehandlung ärgern die 41-Jährige sehr. Selbst Promi-Damen wie Amira M. Aly hatten sich ein Urteil über Sylvie gebildet: "Lächerlich! Jeder soll ja selbst entscheiden, was er machen lässt und wie. Aber zum Teufel, steht dazu!", wetterte die Freundin von Oliver Pocher (41) auf Instagram.

Bonez MC und Sylvie Meis im Mai 2019Instagram / bonez187erz
Bonez MC und Sylvie Meis im Mai 2019
Moderatorin Sylvie MeisInstagram / sylviemeis
Moderatorin Sylvie Meis
Amira M. Aly, ModelInstagram / amira_m.aly
Amira M. Aly, Model
Hättet ihr gedacht, dass Sylvie Schönheits-OPs in Erwägung ziehen könnte?1883 Stimmen
1807
Ja, das habe ich ihr schon zugetraut.
76
Nein, das überrascht mich enorm.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de