Janni Kusmagk (28) gibt getrost die Zügel aus der Hand! Aktuell ist die Adam sucht Eva-Bekanntheit im neunten Monat schwanger – die Geburt ihres zweiten gemeinsames Kindes mit Peer Kusmagk (44) steht kurz bevor. Obwohl die Entbindung ihres Sohns Emil-Ocean (1) damals alles andere als vorhersehbar abgelaufen war, blickt sie ihrer bevorstehenden Entbindung nun entspannt entgegen. Janni erzählt, wie sie jetzt zum Thema Kontrolle steht.

In einem ihren aktuellen Posts auf Instagram verarbeitet Janni die Geburt ihres ersten Kindes im Jahre 2017. Ihr Baby kam durch einen Notkaiserschnitt zur Welt – ein Erlebnis, das die Mama traumatisierte. "Ich wurde festgehalten, in den Schlaf versetzt, wachte Stunden später auf und nichts war jemals wie vorher. […] Als hätte jemand mich, mein ganzes Wesen, einfach einmal durchtrennt", erklärt die Blondine. Obwohl das Szenario sie bis vor Kurzem noch völlig verstörte, sieht die Profi-Surferin das Ganze nun aus einem anderen Blickwinkel: Obwohl sie die Geburt selbst nicht beeinflussen konnte, galt das immerhin nicht für die Zeit danach!

Janni verstehe nun, dass man immer Liebe geben kann, egal, in welcher Situation man ist. "Wenn wir nicht das ganze Leben, sondern einfach mal 'nur' uns selbst unter Kontrolle haben. Denn wir selbst sind ein kleiner Teil vom Ganzen. Und das Ganze wird erst durch jeden einzelnen von uns komplett. Kontrolle ist gut, lieben ist besser", findet die 28-Jährige heute.

Emil-Ocean, Peer und Janni KusmagkInstagram / jannihonscheid
Emil-Ocean, Peer und Janni Kusmagk
Janni Kusmagk im neunten SchwangerschaftsmonatPromiflash
Janni Kusmagk im neunten Schwangerschaftsmonat
Janni Kusmagk im Juni 2019Instagram / jannihonscheid
Janni Kusmagk im Juni 2019
Was sagt ihr zu Jannis Post?961 Stimmen
808
Ich finde es gut, dass sie den Notkaiserschnitt auf diese Weise verarbeitet!
153
Ich wüsste nicht, ob ich meine Erfahrungen so offen preisgeben könnte…


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de