Im vergangenen August teilte Ischtar Isiks (23) Arzt ihr eine Schock-Nachricht mit: Die YouTuberin habe einen Tumor im Gehirn – ein sogenanntes Hypophysenadenom. Das gutartige Geschwür wurde ihr im November in einer aufwendigen OP durch die Nase entfernt. Es folgte ein längerer Krankenhausaufenthalt, den der Webstar aber glücklicherweise nicht allein überstehen musste. Promiflash verriet die 23-Jährige nun, wer in dieser Zeit beiseitestand!

Eine große Stütze sei ihr vor allem ihr Partner Tommy gewesen: "Mein Freund war jeden Tag bei mir, obwohl er parallel in der Uni sein musste. Er ist dann immer zwischen Magdeburg und Berlin hin und her gependelt", erklärte sie beim Launch-Event von Joyn. Außerdem sei ihre Familie extra von außerhalb angereist, um für sie da zu sein, und auch ihre Freunde hätten sie täglich in der Klinik besucht, erzählte Ischtar Promiflash.

Sogar online erhielt die Wahlberlinerin tatkräftige Unterstützung: "Meine Zuschauer haben das alles mitverfolgt und haben mir auch auf Instagram täglich ganz viele Nachrichten geschrieben", verriet Ischtar und meinte, dass ihr das geholfen habe, während der schweren Zeit ihre gute Laune nicht zu verlieren.

Ischtar Isik und Tommy beim Coachella 2019Instagram / ischtarisik
Ischtar Isik und Tommy beim Coachella 2019
Ischtar Isik beim Joyn Launch Event in Berlin, Juni 2019Actionpress/ Nicole Kubelka / Future Image
Ischtar Isik beim Joyn Launch Event in Berlin, Juni 2019
Ischtar Isik, YouTube-StarInstagram / ischtarisik
Ischtar Isik, YouTube-Star
Hättet ihr gedacht, dass Ischtars Freund so viel Stress auf sich nimmt, um sie zu unterstützen?502 Stimmen
466
Ja, natürlich!
36
Nee, das klingt schon ziemlich nervenaufreibend.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de