Trauriger Abschied von einem Publikumsliebling: Max Wright (75) ist tot. Der Schauspieler war Ende der 80er-Jahre durch seine Rolle des Willie Tanner in der Kultserie Alf bekannt geworden und hatte als braver Familien- und Ziehvater des flauschigen Außerirdischen die Herzen der Zuschauer gewonnen. Nach dem Ende der beliebten Produktion spielte der Kalifornier in zahlreichen großen Filmen mit – nun ist Max am Mittwoch im Alter von 75 Jahren gestorben.

Gegenüber dem US-Portal TMZ teilte die Familie des Verstorbenen nun dessen Ableben mit. Jahrelang habe der TV-Star gegen Krebs gekämpft und sei schlussendlich in seinem Zuhause in Hermosa Beach in Kalifornien gestorben. Schon 1995 war bei Max ein Lymphom, kurz Lymphdrüsenkrebs, diagnostiziert worden, das anschließend erfolgreich behandelt wurde. Bis zu seinem Tod befand er sich jedoch in Remission. Seine Ehefrau Linda starb bereits 2017 an Brustkrebs. Mit ihr hatte Max zwei Kinder.

Max hatte sich nicht nur mit seiner Darstellung in "Alf" einen großen Namen gemacht: Schon vor der Serie war er 1980 als Horror-Arzt Dr. Mengele in dem Historienfilm "Das Mädchenorchester von Auschwitz" zu sehen. In den 90ern spielte er zudem in mehreren Folgen von Friends mit.

Max Wright und Anne Schedeen in "Alf"Action Press / United Archives GmbH
Max Wright und Anne Schedeen in "Alf"
Andrea Elson, Max Wright, Anne Schedeen und Benji Gregory als Familie Tanner in "Alf"Action Press / United Archives GmbH
Andrea Elson, Max Wright, Anne Schedeen und Benji Gregory als Familie Tanner in "Alf"
Max Wright als Willie Tanner in der Serie "Alf"Action Press / Rex Features
Max Wright als Willie Tanner in der Serie "Alf"


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de