Sie ist eine der größten Sängerinnen unserer Zeit und erstrahlt jedes Mal, wenn sie die Bühne betritt. Doch Popstar Celine Dion (51) hat ein dunkles Kapitel hinter sich. Am 13. Januar 2016 verstarb ihr geliebter Ehemann René Angélil (✝73) im Alter von 73 Jahren an Speiseröhrenkrebs. Nun verriet die 51-Jährige Details über die traurige Zeit und ihren Umgang mit dem tragischen Verlust.

Man mag es ihr vielleicht nicht ansehen, weil sie sich stets professionell zeigt, doch Celine fiel es in den vergangenen Jahren sicherlich nicht leicht, mit der Situation umzugehen. "Ich würde sagen, es dauerte drei Jahre, um zum Beispiel die Leidenschaft zu haben, weiterzumachen und die Kraft und Energie zu haben", verriet sie im Interview mit Extra. Doch die Sängerin hatte ihre Kinder René-Charles, Nelson und Eddy als Stütze immer an ihrer Seite, was ihr viel Rückhalt gab. "Sie sind meine Stärke. Sie werden zu Hause unterrichtet, ich habe sie hier bei mir", erzählte sie weiter.

Ihrem Ehemann fühlt sich Celine trotz seines Todes noch immer sehr nah: "Wir schlafen nachts tief und wir sehen die Sterne und ich weiß, dass René bei mir ist", sagte die "My Heart will go on"-Interpretin.

Céline Dion und René AngélilEthan Miller/Getty Images
Céline Dion und René Angélil
René-Charles, Nelson und Eddy Angélil mit ihrer Mutter Celine DionInstagram / celinedion
René-Charles, Nelson und Eddy Angélil mit ihrer Mutter Celine Dion
Céline Dion und René AngélilEthan Miller / Staff / Getty Images
Céline Dion und René Angélil


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de