Michael Jackson (✝50) ist seit zehn Jahren tot, doch wenn es nach einem Medium geht, lebt nicht nur das Vermächtnis des sogenannten "King of Pop" weiter, sondern auch er selbst. TV-Hellseher Tyler Henry behauptet nämlich, tatsächlich Kontakt mit dem Geist des Sängers gehabt zu haben, der ihm so einige interessante Dinge erzählt habe. Unter anderem sei es um seine Schwester LaToya Jackson (63) gegangen.

Im Gespräch mit Daily Mail verriet Tyler mehr über das mystische Gespräch mit dem verstorbenen Musiker. In Kontakt mit ihm soll er während einer Séance für seine TV-Show "Hollywood Medium" gekommen sein, bei der auch LaToya anwesend war. Während der Begegnung fiel dem Medium ein ganz besonderes Detail an Michael auf: "Er kam mir sehr kindlich vor", verriet Tyler. "Viele Menschen denken bei Michael Jackson an den Moonwalk oder einen Federhut, aber als er sich mir offenbarte, war er wie ein Kind, das sich verbinden wollte."

Außerdem spielte Michaels Geist angeblich auf LaToyas Pressekonferenz im Jahre 1993 an, in der sie sein Verhältnis zu Jungs infrage stellte. Tyler zufolge soll Michael aber sehr verständnisvoll gewesen sein und habe gegenüber seiner Schwester seine Vergebung ausgesprochen.

Michael Jackson im März 2005 in Santa MariaGetty Images
Michael Jackson im März 2005 in Santa Maria
Michael Jackson in New York City 2001George De Sota / Getty Images
Michael Jackson in New York City 2001
LaToya JacksonSilverHub
LaToya Jackson
Glaubt ihr daran, dass Michael Jackson als Geist noch ein Auge auf seine Familie hat?1304 Stimmen
682
Ich denke schon, dass da etwas Wahres dran sein könnte!
622
Nein, ich halte das für Unfug.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de