Tränen auf der Bühne! Am Wochenende trat Kylie Minogue (51) auf dem legendären Glastonbury Festival auf. Die 51-Jährige begeisterte die Fans mit ihren größten Hits und Gastauftritten von Nick Cave (61) und Chris Martin (42). Doch während ihres Sets gab es auch ernste Worte: Die Sängerin erzählte, dass sie schon vor 14 Jahren auf dem Festival hätte spielen sollen, aber wegen ihrer Brustkrebserkrankung ausfiel.

"2005 hätte ich hier sein sollen", berichtete Kylie unter Tränen, wie Mirror berichtet. "Die Umstände haben dazu geführt, dass ich es nicht geschafft habe. Ich wünschte, die Dinge wären anders gelaufen – aber das Leben ist, was es ist." Während ihres Konzerts strotzte die Australierin vor Energie: Sie rockte die Bühne mit Klassikern wie "Can’t Get You Out Of My Head" und "I Should Be So Lucky" und nahm zahlreiche Kostümwechsel vor.

Nach der Schock-Diagnose Krebs hatte Kylie den Auftritt auf dem Glastonbury 2005 abgesagt. Nach einem harten Kampf gegen die Krankheit gilt sie heute als geheilt. Doch der Brustkrebs hat Spuren hinterlassen: Nach der Therapie konnte die Sängerin keine Kinder mehr bekommen.

Kylie Minogue und Nick CaveGetty Images
Kylie Minogue und Nick Cave
Kylie Minogue bei einem Musik-Festival, Juni 2019Getty Images
Kylie Minogue bei einem Musik-Festival, Juni 2019
Kylie Minogue im September 2007Getty Images
Kylie Minogue im September 2007
Habt ihr Kylies Auftritt verfolgt?114 Stimmen
84
Nein, nicht wirklich!
30
Ja, es war toll!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de