Bauer sucht Frau International lässt die Fan-Herzen nun also doch höherschlagen! Erst vor einer Woche startete das Spin-off des kultigen Kuppelformats im deutschen Fernsehen. Die erste Folge stieß beim TV-Publikum auf mäßige Begeisterung – die Einschaltquoten waren nicht annähernd so gut wie die der nationalen Version. Wird die Show also zum Flop? Nein, denn bei der zweiten Episode holte die Sendung deutlich bessere Zuschauerzahlen.

Wie das Medienmagazin DWDL berichtet, schalteten am Montagabend stolze 3,92 Millionen Menschen ein, als die liebeshungrigen Farmer in die Flirt-Offensive gingen. Bei den 14- bis 49-Jährigen sicherte sich der Sender RTL damit einen Marktanteil von 16,7 Prozent und ließ die Konkurrenz ganz schön blass aussehen. Zur Primetime fesselte "Bauer sucht Frau International" nämlich mit Abstand die meisten Zuschauer vor den heimischen Mattscheiben.

Das freut mit Sicherheit auch Moderatorin Inka Bause (50). Sie begleitet die Bauern schon seit 15 Jahren bei der Suche nach ihrer Traumfrau und geht in dieser Aufgabe voll und ganz auf, wie sie Promiflash bei der Berlin Fashion Week erklärte: "Ich bin das Format, ich liebe das Format und ich lebe das auch."

Bauer Marco aus Chile mit Antonia, Vanessa und SabrinaTVNOW
Bauer Marco aus Chile mit Antonia, Vanessa und Sabrina
Inka Bause auf der Berlin Fashion Week 2019Getty Images
Inka Bause auf der Berlin Fashion Week 2019
Marco, "Bauer sucht Frau International"-KandidatTVNOW / Tobias Strempel
Marco, "Bauer sucht Frau International"-Kandidat
Glaubt ihr, dass "Bauer sucht Frau International" an den Erfolg von "Bauer sucht Frau" heranreichen kann?201 Stimmen
149
Ja, auf jeden Fall!
52
Nein, die nationale Version ist einfach viel cooler.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de