Das dürfte den Fans von Rammstein bekannt vorkommen! Im November 2018 kündigte die Rockband eine große Europa-Tournee an – kurz danach brach der Online-Ticketshop direkt beim Start des Vorverkaufs zusammen. Auch im nächsten Jahr wollen die Rocker wieder die Stadien füllen, wofür sich die Fans ab diesem Freitag Tickets sichern konnten. Doch auch dieses Mal hielt die Website dem enormen Ansturm nicht stand!

"Leider konnte der Vorgang nicht durchgeführt werden. Ihre Anfrage konnte nicht ausgeführt werden. Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt erneut" – diese Worte mussten viele Rammstein-Supporter am Freitag auf Eventim.de lesen. Aufgrund der hohen Nachfrage hatten die Verantwortlichen des Ticketing-Unternehmens dieses Mal sogar einen virtuellen Warteraum eingerichtet, um das Portal zu entlasten. Doch auch diese Maßnahme konnte offenbar nicht verhindern, dass die Website erneut in die Knie ging.

Auf Twitter machten viele User ihrem Ärger Luft – zumal das Problem ja bereits vergangenes Jahr aufgetaucht und somit bekannt war. "Und wieder wird es sie natürlich ganz unvorbereitet getroffen haben", kommentierte ein Nutzer den Absturz der Seite süffisant. Andere Fans regten sich hingegen deutlich mehr auf – und schickten drastische Worte in Richtung des Ticketing-Portals: "Ihr seid so ein Drecksladen, unglaublich!"

Rammstein bei der Echo-Verleihung 2011Getty Images
Rammstein bei der Echo-Verleihung 2011
Till Lindemann bei einer Autogrammstunde in Paris im Mai 2017ActionPress
Till Lindemann bei einer Autogrammstunde in Paris im Mai 2017
Rammstein bei der Weltpremiere des Films "Rammstein: Paris"ActionPress
Rammstein bei der Weltpremiere des Films "Rammstein: Paris"
Könnt ihr den Frust der Rammstein-Fans nachvollziehen?2215 Stimmen
1645
Ja, total! Es kann einfach nicht sein, dass so ein Problem zweimal auftritt.
570
Nicht so wirklich – die Betreiber des Ticket-Portals werden sicher alles in ihrer Macht Stehende getan haben!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de