The Masked Singer ist definitiv kein Zuckerschlecken für die Kandidaten! Vergangene Woche startete die neue TV-Show, bei der Promis in ausgefallenen Ganzkörper-Kostümen performen. Ziel ist es, dass das Rateteam und die Zuschauer herausfinden, wer sich hinter den verrückten Outfits verbirgt. Damit keiner der Teilnehmer vorher auffliegt, gibt es hinter den Kulissen strenge Regeln, wie nun die bereits ausgeschiedene Musikerin Lucy Diakovska (43) verraten hat.

Ein fünfköpfiges Team hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Identität der Stars geheim zu halten – und die Mitglieder nehmen ihren Job sehr genau. Von der Haustür bis ins Studio müssen sich Lucy und ihre Kollegen vermummen und dürfen keinen Ton von sich geben, wie das ehemalige No Angels-Mitglied bei einem Pressetermin erklärte, bei dem auch Promiflash anwesend war: "Also ich meine, der Sinn dieser Sendung ist, dass man unentdeckt bleibt und egal, wie erkenntlich vielleicht die Gesangsstimme ist, man darf nicht singen. Man darf nicht sprechen. Man darf nichts. Man darf nur gestikulieren."

Die maskierten Sänger dürfen nicht einmal ihre Familien oder Freunde einweihen. Für viele ist das bestimmt ganz schön stressig. Lucy fiel das laut eigener Aussage aber gar nicht schwer: Sie sei momentan viel in ihrer Heimat Bulgarien und musste sich daher nur für ihre Eltern eine Ausrede für den Flug nach Deutschland einfallen lassen. "Insofern waren das jetzt so nicht viele Leute. Ich habe dann gesagt, dass ich ein Konzert habe", erzählte die 43-Jährige.

Lucy Diakovska bei "The Masked Singer"Getty Images
Lucy Diakovska bei "The Masked Singer"
Matthias Opdenhövel bei "The Masked Singer"Getty Images
Matthias Opdenhövel bei "The Masked Singer"
Sängerin Lucy DiakovskaGetty Images
Sängerin Lucy Diakovska
Hättet ihr gedacht, dass es auch hinter den Kulissen so strenge Regeln gibt?1383 Stimmen
250
Nein, ich bin echt baff!
1133
Ja, sonst verplappert sich eben doch jemand und die Show ist sinnlos.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de