Sie sorgte für ungläubiges Staunen bei The Masked Singer! Seit Donnerstagabend ist klar: Hinter der Maske des geheimnisvollen Schmetterlings steckte Susan Sideropoulos (38). Offenbar gelang es der Schauspielerin, ihre Teilnahme an der Show sogar vor ihren engsten Vertrauten geheim zu halten – nicht einmal ihre beste Freundin Ruth Moschner (43) ahnte etwas. Nun verriet der ehemalige GZSZ-Star, wie er Zuschauer und Jury in den vergangenen beiden Sendungen systematisch auf eine falsche Fährte lockte!

Vor den jeweiligen Live-Auftritten bekommen die Fans des Musik-Formats immer einige Hinweise darauf, welche Personen sich hinter den Kostümen verbergen könnten. Im Beisein von Promiflash erzählte die 38-Jährige nach der Sendung, was es mit ihren Anhaltspunkten auf sich hatte. Ein Tipp lautete beispielsweise, dass sie bereits 20 Jahre hinter einer Maske verbracht habe. "Der Wink ist ja: Ich bin Schauspielerin. Und seit 20 Jahren spiele ich die Rollen anderer. Ich meinte, damit veralbern wir die und die Leute denken, ich bin viel älter. Das hat auch ein bisschen geklappt", verriet die Hamburgerin – und machte damit klar, dass sie die Zuschauer bewusst hinters Licht führen wollte.

Wie genau es die Verantwortlichen der Sendung mit der Geheimhaltung der Identitäten nehmen, verdeutlichte Lucy Diakovska (43) nun noch einmal – sie war bereits in der ersten Show demaskiert worden. Offenbar dürfen die Teilnehmer auch hinter den Kulissen kein einziges Wort von sich geben: "Man darf nicht singen. Man darf nicht sprechen. Man darf nichts. Man darf nur gestikulieren."

Ruth Moschner bei der Verleihung des Felix Burda PreisesActionPress
Ruth Moschner bei der Verleihung des Felix Burda Preises
Susan Sideropoulos, im April 2019ActionPress
Susan Sideropoulos, im April 2019
Lucy Diakovska im April 2019ActionPress
Lucy Diakovska im April 2019
Hättet ihr es für möglich gehalten, dass Susan der Schmetterling ist?1459 Stimmen
79
Ja! Ganz ehrlich: Ich hatte sie schon vorher in dem Kostüm vermutet.
1380
Nein, überhaupt nicht! Darauf wäre ich nie gekommen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de