Bei Bauer sucht Frau International fließen Tränen! In diesem Jahr hilft Moderatorin Inka Bause (50) nicht nur einsamen Landwirten in Deutschland, die richtige Frau zu finden, sondern verkuppelt in der Dating-Show auch Farmer aus der ganzen Welt. Für gleich zwei Frauen endete die neueste Folge allerdings sehr traurig: Sowohl Bauer Freddy als auch Bauer Stefan mussten jeweils eine Kandidatin nach Hause schicken!

Als Erstes musste sich Freddy aus Kanada von einer seiner drei Herzdamen verabschieden – und das fiel ihm sichtlich schwer. "Die Entscheidung war ganz last minute. Mir haben alle gut gefallen", gab der schüchterne Bauer zu. Am Ende musste allerdings die brünette Christin gehen. "Ich glaube, wir haben nicht so zusammengepasst. Tut mir leid, ich hätte dich gerne noch näher kennengelernt", erklärte Freddy. Das alles konnte Christin allerdings nicht trösten, bei ihr flossen trotzdem bittere Tränen.

Auch in Namibia buhlen jetzt nur noch zwei Frauen um Stefans Herz. Er schickte Kandidatin Larissa wieder zurück nach Deutschland. "Bei einer hat die Chemie nicht gestimmt. Der Wow-Effekt ist nicht da", begründete Stefan seine Entscheidung. Auch für Larissa war das ein herber Schlag. Immerhin hatte sie nur kurz zuvor noch von dem Farmer geschwärmt. Der 32-Jährige hatte seine Frauen vor einer Kobra beschützt, die sich in seinen Vorgarten verirrt hat. Für Larissa eine wahre Heldentat: "Das macht Stefan auch so attraktiv."

Inka Bause, "Bauer sucht Frau"-ModeratorinRTL
Inka Bause, "Bauer sucht Frau"-Moderatorin
Bauer Stefan aus Namibia zusammen mit den Kandidatinnen Larissa, Svenja und JustineTVNOW
Bauer Stefan aus Namibia zusammen mit den Kandidatinnen Larissa, Svenja und Justine
Bauer Stefan aus NamibiaTVNOW / Christoph Dittrich
Bauer Stefan aus Namibia
Haben euch die Entscheidungen der Bauern überrascht?448 Stimmen
248
Ja, damit habe ich nicht gerechnet!
200
Nein, das war doch klar!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de