Dieser Anblick kam für die Marvel-Fans überraschend! Eigentlich erobert Chris Hemsworth (35) in seiner Rolle als attraktiver Thor die Herzen der weiblichen Zuschauer im Sturm – in "Avengers: Endgame" sah das allerdings etwas anders aus. Dank eines Fatsuits wurde aus dem Hollywood-Hottie ein übergewichtiger Donnergott. Die 40-Kilo-Konstruktion machte aus dem Frauenschwarm aber nicht nur einen pummeligen Leinwand-Helden: Sie half Chris auch dabei, die Mutter seiner drei Kinder besser zu verstehen!

Statt eines Sixpacks bekamen die Fans im letzten Avengers-Streifen einen Thor mit Bierbauch zu sehen – und genau der sorgte dafür, dass Chris sich seiner Liebsten Elsa Pataky (42) noch ein Stückchen näher fühlte. "Es ist eine Art Silikon-Prothesen-Anzug mit einem Reißverschluss auf der Rückseite und es kamen immer Leute und rieben meinen Bauch. Ich weiß jetzt, wie es meiner Frau ging, als sie schwanger war", witzelte der Schauspieler im The Daily Telegraph's Stellar-Interview. Er habe zusätzlich noch Gewichte an seinen Handgelenken und Knöcheln gehabt, um sich anders zu bewegen.

Obwohl er ganze drei Stunden für Make-up und Haare in der Maske gesessen habe, wie er vor Kurzem bereits Variety erzählte, betonte er jetzt, dass die ganzen Mühen auch etwas Gutes gehabt hätten: "Aber ich habe die Transformation und die Freiheit, mit der Figur zu machen, was ich wollte, genossen."

Chris Hemsworth als ThorInstagram / chrishemsworth
Chris Hemsworth als Thor
Chris Hemsworth und Elsa Pataky im Juni 2019Getty Images
Chris Hemsworth und Elsa Pataky im Juni 2019
Chris Hemsworth als Thor am Set von "Avengers" im September 2011X 17, INC. / ActionPress
Chris Hemsworth als Thor am Set von "Avengers" im September 2011
Was haltet ihr von Chris Hemsworths Schwanger-Vergleich?525 Stimmen
465
Ziemlich witzig! So ähnlich fühlt man sich als Frau in der Schwangerschaft wohl wirklich.
60
Total unangebracht! Wie hart eine Schwangerschaft ist, kann er sich gar nicht vorstellen!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de