Dieses Interview geht unter die Haut! Ende Juni musste Duane Chapman (66) diese traurige Nachricht mit den Fans teilen: Seine Frau Beth (✝51) verlor den Kampf gegen den Kehlkopfkrebs und verstarb in einem Krankenhaus auf Hawaii. Seitdem ist es ruhig geworden um den TV-Kopfgeldjäger, der den Verlust seiner Gattin erst einmal verarbeiten muss. Nun spricht Duane erstmals öffentlich über den Tod seiner Liebsten und erzählt von den letzten Stunden mit Beth.

In einem emotionalen Gespräch mit Entertainment Tonight lässt der TV-Star seinen Gefühlen freien Lauf. "Bitte, lass mich gehen", habe Beth zu ihrem Mann gesagt, kurz bevor sie ins Krankenhaus eingeliefert und ins künstliche Koma versetzt wurde. Die 51-Jährige habe gewusst, dass sie sterben wird und habe versucht, ihrem Partner die Angst vor ihrem Tod zu nehmen. "Sie sagte: 'Schau mich an.' Und ich sagte: 'Ja, du bist ein verdammt schönes Baby.' Und sie erwiderte: 'Sieh mich an, Duane Chapman'", ließ der Witwer die Unterhaltung noch einmal Revue passieren.

Auf die Frage, wie es ihm mittlerweile geht, findet Duane keine Antwort. Er wisse nicht einmal, wie er sich momentan fühle. "In einer neuen Situation, die plötzlich da ist, weiß du nicht, wie es dir geht, weil du es noch nie erlebt hast", erklärte er.

Duane und Beth Chapman in Honolulu auf Hawaii, 2006REX FEATURES LTD. / ActionPress
Duane und Beth Chapman in Honolulu auf Hawaii, 2006
Duane "Dog" Chapman und Beth im September 2010Getty Images
Duane "Dog" Chapman und Beth im September 2010
Duane und Beth Chapman 2013 in Las VegasGetty Images
Duane und Beth Chapman 2013 in Las Vegas
Was haltet ihr davon, dass Duane so offen über die letzten Momente mit Beth spricht?1325 Stimmen
1015
Ich finde das toll und sehr mutig.
310
Ich hätte es ihm nicht übel genommen, wenn er noch nicht bereit dazu gewesen wäre.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de