Am Samstag hatte ein Stromausfall weite Teile von New York lahmgelegt. Auch im Madison Square Garden ging nichts mehr – und das ausgerechnet beim Konzert von Jennifer Lopez (49)! Die Sängerin musste ihren Gig abbrechen, versprach ihren Fans aber, ihre Show am Montag nachzuholen. Kurz vor ihrem zweiten Gang auf die Bühne wurde Jen von Paparazzi entdeckt und bewies: La Lopez legt selbst mit einem Handtuchturban einen gekonnten Auftritt hin!

In einem weißen Jogginganzug wurde J.Lo von Fotografen gesichtet, wie Paparazzi-Aufnahmen zeigen. Mit einer dunklen Sonnenbrille getarnt machte sich die 49-Jährige von ihrem Haus aus auf den Weg zum Nachhol-Gig – und dabei waren nicht ihre Metallic-Flip-Flops der Hingucker: Die "Jenny from the Block"-Interpretin lächelte mit einem riesigen Handtuchturban auf dem Kopf und ließ es sich nicht nehmen, auch den wartenden Fans zuzuwinken. Die Verlobte von Alex Rodriguez (43) schien sich in dem ungewöhnlichen Look mehr als wohlzufühlen. Die Konzertbesucher kamen allerdings nicht in den Genuss vom Outfit der legeren Jen.

Denn bei ihrem Auftritt war von Handtuch und nassen Haaren nichts mehr zu sehen: Jennifer performte während ihrer Show gewohnt heiß – mit figurbetonten Klamotten und ihrer offenen Lockenmähne.

Jennifer Lopez in New York CitySplash News
Jennifer Lopez in New York City
Jennifer Lopez beim Auftritt im Madison Square GardenGetty Images
Jennifer Lopez beim Auftritt im Madison Square Garden
Jennifer Lopez im Juli 2019Splash News
Jennifer Lopez im Juli 2019
Was haltet ihr von Jennifers Look?157 Stimmen
144
Finde ich total cool von ihr, dass sie kein Problem damit hat, sich der Öffentlichkeit so zu zeigen.
13
Puh, an ihrer Stelle hätte ich mir schon was Ordentliches angezogen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de