Plötzlich alt: Im Netz kursiert gerade ein Trend, bei dem deutsche Promis ordentlich mitmischen. Eine App schickt ihre User auf eine Reise in die Zukunft – und lässt sie dabei altern. Die "Old Face Challenge" verpasst Gesichtern Falten, hängende Lider und graue Bärte. Während die einen das Programm als Riesen-Spaß ansehen und sich über ihr älteres Ich amüsieren, werden andere eher sentimental. Gil Ofarim (36) zeigt sich auf seinem Social-Media-Profil mega-nachdenklich und ruft seine Follower dazu auf, jede Sekunde ihres Lebens auszukosten.

"Zeit ist kostbar und das Äußerliche so unfassbar vergänglich", beginnt der Sänger sein emotionales Statement auf Instagram. Zu dem Bild von sich mit grauem Haar und tiefen Furchen auf der Stirn schreibt er weiter: "Das Einzige, worauf es wirklich ankommt, ist, was du in dir trägst und wie viele Spuren du im Sand hinterlässt." Gil appelliert an seine Fans, sich nicht mit äußerlichen Kleinigkeiten zu beschäftigen, sondern die Zeit auf Erden sinnvoll zu nutzen und vor allem die verbleibenden Momente mit den Großeltern in vollen Zügen zu genießen.

"Solltet ihr noch Oma oder Opa haben, dann ruft sie an. Einfach mal so. Sie freuen sich", rät der 36-Jährige seiner Community. Der Musiker scheint aus Erfahrung zu sprechen – immerhin ist es noch gar nicht so lange her, dass er seinen Papa verloren hat. 2018 ist Abi Ofarim (✝80) nach langer Krankheit im Kreise seiner Liebsten gestorben.

Gil Ofarim im März 2019Instagram / gilofarim
Gil Ofarim im März 2019
Sänger Gil OfarimGetty Images
Sänger Gil Ofarim
Gil Ofarim in MünchenGetty Images
Gil Ofarim in München
Versteht ihr, warum die Challenge Gil so sentimental macht?406 Stimmen
364
Ja! Niemand weiß, wie viel Lebenszeit ihm noch bleibt.
42
Nein – die Challenge ist doch nur ein Spaß.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de