Er hat einen ganz besonderen Eindruck hinterlassen! Gerda Lewis (26) musste sich am Mittwoch in der zweiten Nacht der Rosen erneut von drei Liebes-Anwärtern verabschieden – Headhunter Fabio warf freiwillig das Handtuch, Yannic Dammaschk und Fabiano Carrozzo wurden von der Rosenverteilerin nach Hause geschickt. Ein Kandidat, von dem die Blondine anfangs nicht sonderlich begeistert war, durfte dennoch bleiben: So hat sich Underdog Harald Kremer die Rose der 26-Jährigen gesichert!

"Ja er ist halt Harald, ich glaube, Harald ist auch so eine Persönlichkeit, die gibt es auch nur einmal auf diesem Universum", philosophierte die Beauty über den Finanzdienstleister, der in der ersten Folge eher mehr Interesse an den freien Bierchen zeigte. Doch in der zweiten Nacht der Rosen zeigte sich Harald im Gespräch mit der Bachelorette von seiner verletzlichen Seite – er mache sich Gedanken, ob er bei Gerda gut ankommt. "Wenn ich mit ihm rede, dann merkt man, was er für ein gutherziger Mensch ist. Auch wenn man manchmal so denkt, der hat irgendwie eine Schraube locker, ist er, glaube ich trotzdem einer von den Guten und er hat das Herz am rechten Fleck", offenbarte Gerda begeistert von dem 35-Jährigen.

Besonders seine offene Art gefiel GerdaHarald sprach die TV-Persönlichkeit nämlich offen auf ihre Hundebiss-Narbe im Gesicht an. Für die ehrlichen Gespräche und seine Neugierde kassierte Harald schließlich seine zweite Schnittblume, mit Gerdas Worten: "Am Anfang fand ich dich ein bisschen komisch und ich finde dich komisch, aber ich finde dich auch echt sympathisch!"

Harald Kremer, Bachelorette-Kandidat 2019
TVNOW
Harald Kremer, Bachelorette-Kandidat 2019
Gerda Lewis, Influencerin und Bachelorette 2019
Instagram / gerda.jlewis
Gerda Lewis, Influencerin und Bachelorette 2019
Harald Kremer
TVNOW
Harald Kremer
Wie findet ihr Harald nach der zweiten Nacht der Rosen?831 Stimmen
536
Richtig sympathisch! Er hat sich echt gemacht!
295
Er ist und bleibt einfach ein Quatschkopf


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de