Erfindet sich Stefanie Hertel (40) nun völlig neu? Eigentlich ist die Sängerin im Bereich der Volks- und Schlagermusik bekannt. Mit Hits wie "Über jedes Bacherl geht a Brückerl" ist sie aus diese Musikszene gar nicht mehr wegzudenken. Bei The Masked Singer zeigte Steffi aber eine ganz andere Seite von sich. Sie überzeugte mit Songs wie "Highway to Hell" von AC/DC oder Harry Styles' "Sign of the Times". Ob sie sich nun auch ohne Kostüm in diese Gefilde wagt?

Promiflash erfährt bei der Pressekonferenz im Anschluss ans Halbfinale der Gesangsshow: "Ich denke, das wird schon noch mal irgendwann eine Rolle spielen." Mit Pop oder Rock an die Volksmusik anzuknüpfen, ist für Stefanie auf jeden Fall eine Option und nicht komplett neues Terrain für sie. "Ich habe auch mal bei einer Hochzeit Philharmonic Rock gesungen und sowas", berichtet sie.

Langjährige Fans müssen allerdings kein Trübsal blasen. Ganz wird die 40-Jährige ihrem Stamm-Genre nicht den Rücken kehren: "Dennoch bin ich der Musik treu, die mir am Herzen liegt und das ist zeitgenössischer Schlager."

"The Masked Singer"-Kandidat PantherGetty Images
"The Masked Singer"-Kandidat Panther
Musikerin Stefanie Hertel beim Adventsfest der 100.000 LichterGetty Images
Musikerin Stefanie Hertel beim Adventsfest der 100.000 Lichter
Stefanie Hertel im Jahr 2011Getty Images
Stefanie Hertel im Jahr 2011
Würdet ihr euch mehr Musik abseits des Schlagers von Stefanie wünschen?388 Stimmen
345
Ja, sie hat das so super gemacht!
43
Nein, sie sollte ihrer Linie treu bleiben.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de