Also doch keine Verlobung? Erst vor wenigen Tagen überraschte Katie Price (41) mit dieser Nachricht: Ihr Toyboy Kris Boyson soll der fünffachen Mutter einen Heiratsantrag gemacht haben – und das, obwohl sie eigentlich noch mit ihrem Ex Kieran Hayler (32) verheiratet ist. In diesem Zusammenhang präsentierte Katie in einer britischen TV-Show jetzt stolz einen XXL-Verlobungsring. Aber sagt das Model wirklich die Wahrheit? Insider behaupten: Die Verlobung von Katie und Kris soll bloß eine PR-Masche sein!

Wie Freunde des Paares gegenüber The Sun verrieten, sollen nicht mal Katies Mutter oder ihre fünf Kinder von den Verlobungsabsichten gewusst haben, als Katie die Bombe im TV platzen ließ. Und das hat angeblich einen Grund: An den Heiratsplänen soll nämlich gar nichts dran sein. Selbst der Ring, den Kris ihr geschenkt haben soll, sei in Wirklichkeit ein älteres Schmuckstück. "Sie hat diesen Ring schon ewig. Sie fragt Kris immer: 'Wann wirst du mich heiraten?' Aber niemand hat bisher etwas von einem Antrag gehört", erklärte der Insider. Tatsächlich ist besagter Ring bereits auf einem Foto von vergangenen April an Katies Finger zu sehen.

Aber warum sollte die 41-Jährige so etwas faken? Die Quelle glaubt an einen cleveren PR-Schachzug, schließlich möchte Katie gerade als Sängerin durchstarten: "Es ist alles sehr praktisch, dass in derselben Woche ihre neue Single rauskommt. Sie wünscht sich verzweifelt, dass ihre Musik gut läuft und sie als Popstar endlich erfolgreich ist."

Kris Boyson und Katie PriceInstagram / krisboyson
Kris Boyson und Katie Price
Kris Boyson und Katie Price in Thailand im April 2019Instagram / officialkatieprice
Kris Boyson und Katie Price in Thailand im April 2019
Katie Price und Kris BoysonInstagram / Krisboyson
Katie Price und Kris Boyson
Glaubt ihr, dass die Verlobung von Katie und Kris echt ist?91 Stimmen
9
Ja, so etwas erfindet man doch nicht einfach so!
82
Nein, das ist doch ganz eindeutig fake!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de