Geht es schon wieder los? Seit ihre Beziehung zu Prinz Harry (34) bekannt geworden ist und Herzogin Meghan (37) ins Scheinwerferlicht rückte, muss die heutige Herzogin von Sussex sich nicht nur mit öffentlicher Kritik auseinandersetzen. Auch Mitglieder ihrer Familie gehen immer wieder mit neuen Mutmaßungen und Anschuldigungen gegen die frischgebackene Mutter an die Öffentlichkeit. Jüngst sprach ihr Halbbruder Thomas Markle Jr. mit der Presse und wartete mit einer unglaublichen Behauptung auf.

Eigentlich hatte er in den vergangenen Jahren nichts mehr mit seiner Halbschwester zu tun. Doch seit die ehemalige Schauspielerin ein britischer Royal ist, fällt Thomas immer wieder ein Grund ein, sich in ihr Leben einzumischen. Im Interview mit dem britischen Mirror offenbarte er: Wenn es nach ihm ginge, könnte Meghans Mutter Doria Ragland die Nächste sein, die von Meghan aus ihrem Leben verbannt werde. "Sie bekommt einen Tag hier, einen Tag dort... das ist es auch schon." Sowohl zu ihrem Vater Thomas Sr. (75) als auch zu ihrem Halbbruder Thomas hat die Ehefrau von Prinz Harry angeblich keinen Kontakt mehr.

Zudem wolle sich Thomas Jr. wieder mehr in die Familie einbringen. In diesem Zuge bat er Queen Elizabeth II. (93) und Thronfolger Prinz Charles (70), sie sollten "einschreiten". Nur so hoffe er, dass sich Meghan mit ihrem Vater Thomas Markle Sr. wieder versöhnt.

Doria Ragland, Herzogin Meghan und Prinz Harry im September 2018
Getty Images
Doria Ragland, Herzogin Meghan und Prinz Harry im September 2018
Queen Elizabeth II., Doria Ragland, Herzogin Meghan und Archie Harrison
MEGA
Queen Elizabeth II., Doria Ragland, Herzogin Meghan und Archie Harrison
Thomas Markle Jr., Halbbruder von Herzogin Meghan
Mirrorpix / MEGA
Thomas Markle Jr., Halbbruder von Herzogin Meghan
Was meint ihr: Kippt das Verhältnis von Meghan und Doria?1510 Stimmen
1336
Nein, die beiden sind einfach zu innig miteinander.
174
Ach, das könnte durchaus passieren.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de