Sind die Royals zu voreilig? Kürzlich wurde bekannt, wie die Zukunft von Prinz Harry (34) und Herzogin Meghan (37) in Sachen Familienplanung aussieht. Der Herzog von Sussex erklärte, dass er und seine Frau nur zwei Kinder haben wollen, da dies besser für die Umwelt sei – sie wollen damit "dem Planeten helfen". Moderatorin Gloria Hunniford kann das nicht glauben und bezeichnete Harry in ihrer Show als "dumm". Sie glaube, er ahne gar nicht, wie schön es sein kann, eine große Familie zu haben!

Die aktuelle Folge der Sendung Loose Women hatte vor allem eines zum Thema: die Entscheidung der beiden Royals, ihrem erstgeborenen Sohn Archie Harrison nur ein Geschwisterchen an die Seite zu stellen. Gloria sagte in der Show: “Ich bin sicher, dass sie es gut meinen, weil sie sich der Weltproblematik sehr bewusst sind", beteuerte sie. "Aber seht mal. Sie sind jung, es ist eine naive Aussage, vielleicht eine dumme Aussage. Vielleicht haben sie diese dumme Aussage verkündet, weil sie bis jetzt nur ein kleines Baby haben.”

Gloria kritisierte weiter, dass es für so eine Entscheidung noch etwas zu früh sei: “Niemand weiß wirklich, wie viel Erfüllung und Freude Kinder bringen, bis man selbst welche hat.” Die umstrittene Aussage von Prinz Harry stammt aus der September-Ausgabe der britischen Vogue. Darin sprach er mit der Verhaltensforscherin Jane Goodall.

UK-Moderatorin Gloria Hunniford
Getty Images
UK-Moderatorin Gloria Hunniford
Herzogin Meghan und Prinz Harry mit ihrem Sohn Archie Harrison am Rande eines Polo-Spiels
Getty Images
Herzogin Meghan und Prinz Harry mit ihrem Sohn Archie Harrison am Rande eines Polo-Spiels
Herzogin Meghan, Sohn Archie und Prinz Harry
Getty Images
Herzogin Meghan, Sohn Archie und Prinz Harry
Stimmt ihr Gloria zu?3536 Stimmen
1564
Ja. Harry und Meghan können das jetzt noch gar nicht einschätzen.
1972
Nein. Sie sind ja wohl alt genug, um so eine Entscheidung genau zu überdenken.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de