Ist Helena Fürst (45) etwa nachtragend? Vor drei Jahren machte die einstige Dschungelcamp-Teilnehmerin gemeinsame Sache mit Almklausi (49). Weil Helena dann aber ohne ihn einen Song aufgenommen hatte, kippte die Stimmung zwischen den beiden: Klaus Meier, wie der Sänger gebürtig heißt, weigerte sich, mit seiner einstigen Gesangspartnerin beim Megapark-Opening auf Mallorca aufzutreten und beendete die Zusammenarbeit. Danach schossen sie mit gegenseitigen Anschuldigungen um sich. Anlässlich seiner Promi Big Brother-Teilnahme ließ Helena nun noch einmal ordentlich Dampf ab!

"Ich gehe nicht über Leichen", meinte der 49-Jährige in der Auftaktfolge der Reality-Show. Ein Satz, den der Blondine gehörig gegen den Strich geht, denn auf diese Aussage entgegnete sie via Facebook: "Na, da hast du wohl Alzheimer. Ich erinnere mich an die ganze Mallorca-Nummer und unseren Song. Weder hast du jemals die Absicht gehabt mit mir im Megapark oder auf irgendeiner anderen Bühne zu performen noch sonst etwas Faires." Stattdessen seien ihm alle Mittel recht gewesen, Helena zu benutzen, um mit ihr Schlagzeilen zu machen.

Diese Zeit nagt offenbar noch so sehr an der Wahlberlinerin, dass sie scharf gegen den "10 Meter geh’n "-Interpreten schoss. Ihren Beitrag beendete die 45-Jährige mit den Worten: "Auf diesem Wege wünsche ich dir, dass der Zuschauer erkennt, was für ein mediengeiler, falscher Fünfziger du bist."

Helena Fürst im August 2019Instagram / die.fuerstin
Helena Fürst im August 2019
Almklausi beim ZDF Fernsehgarten im Juli 2018Actionpress/ Zengel, Dirk
Almklausi beim ZDF Fernsehgarten im Juli 2018
Helena Fürst beim Wiener Opernball 2016Actionpress/ Starpix / picturedesk.com
Helena Fürst beim Wiener Opernball 2016
Was sagt ihr zu Helenas Worten?1411 Stimmen
362
Ich kann ihre Wut total verstehen.
1049
Sie sollte das Thema ruhen lassen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de