In den vergangenen Jahren hatte Tori Spelling (46) einige Rückschläge verkraften müssen. Neben der Affäre ihres Ehemannes Dean McDermott (52) hatte die Schauspielerin auch sehr an der schlechten Beziehung zu ihrer Mutter zu knabbern. Die beiden Frauen sollen sich nach dem Tod von Toris Vater Aaron entfremdet haben. Nach öffentlichen Streitereien und langer Funkstille scheinen die Zeichen nun aber auf Versöhnung zu stehen.

Der Beverly Hills, 90210-Star wurde von Andy Cohen (51) in seiner Show Watch What Happens Live auf das Verhältnis zu Candy (73) angesprochen – und das scheint sich endlich gebessert zu haben. "Es ist gut, wirklich gut momentan", antwortete Tori. Mehr ließ sie sich über die eigentlich zerrüttete Beziehung allerdings nicht entlocken. Die scheint inzwischen aber so innig zu sein, dass auch die fünf Kinder der 46-Jährigen ihre Oma besuchen dürfen. Denn Tori verriet, dass ihre Kids das Familienanwesen von Candy als "Herrenhaus im Himmel" bezeichnen würden. "Meine Kinder sagten, als sie es zum ersten Mal gesehen haben: 'Grandma lebt in einem Hotel!'", erzählte sie.

Nicht nur ihrer Mama hat Tori die Fehler der Vergangenheit verziehen: Auch der Betrug ihres Mannes ist für sie mittlerweile Geschichte. Dean schwärmte gegenüber Hollywood Life vor einigen Wochen, dass sein Fremdgehen die Liebe der beiden sogar noch stärker gemacht habe: "Unsere Beziehung ist jetzt besser, als sie es jemals zuvor war."

Candy und Tori Spelling mit Marvin Davis (l.) im Oktober 2002Getty Images
Candy und Tori Spelling mit Marvin Davis (l.) im Oktober 2002
Candy Spelling bei den Tony Awards 2019 in New YorkGetty Images
Candy Spelling bei den Tony Awards 2019 in New York
Tori Spelling bei den Teen Choice Awards 2019Getty Images
Tori Spelling bei den Teen Choice Awards 2019
Glaubt ihr, Tori wird in Zukunft offener über ihre Mama sprechen?182 Stimmen
87
Ja, das kann gut sein.
95
Nein, eher nicht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de